Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Ab 29. April Vollsperrung der Bäderstraße
Mecklenburg Rostock Ab 29. April Vollsperrung der Bäderstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 26.04.2019
Achtung Baustelle: Die Bäderstraße L 22 wird auf rund vier Kilometern zwischen Nienhagen und Niederhagen erneuert. Quelle: dpa
Anzeige
Nienhagen

Ab kommenden Montag, den 29. April, wird die Bäderstraße zwischen Nienhagen und dem Kreisverkehr Niederhagen abschnittsweise voll gesperrt. Bis voraussichtlich 28. Juni erfolgt in drei Bauabschnitten die Sanierung dieses maroden Bereiches der Landesstraße 22. „Die Fahrbahn ist vielfach geflickt und aufgrund ihres schlechten Zustands dringend instandsetzungsbedürftig“, betont Manfred Borowy, Vize-Chef des zuständigen Straßenbauamtes Stralsund.

Die Bauarbeiten beginnen knapp ein Jahr später als geplant. „Die Straßenschäden sind noch größer geworden“, sagt Borowy, „und wir mussten abgleichen, ob wir mit unserer Sanierungsmethode die Ursachen dieses Schadensbildes tatsächlich abstellen oder aber nur Pflaster drauf kleben.“ Fazit: Die Methode bleibt, nur die Bauzeit hat sich nach hinten verschoben.

Achtung Baustelle: Die Bäderstraße L 22 wird auf rund vier Kilometern zwischen Nienhagen und Niederhagen erneuert. Quelle: Arno Zill

Baustelle ist 4,1 Kilometer lang

Es würden auf der insgesamt 4,1 Kilometer langen Baustellenstrecke verschiedene Technologien angewandt. „Zwischen Nienhagen und Stuthof wird zum Teil ein komplett neuer Straßenaufbau erfolgen“, sagt Borowy. Der alte Belag würde aufgenommen, der Untergrund verfestigt, eine Schotterauflage aufgesetzt und dann der Straßenkörper nach „aktuellem Regelwerk“ wieder aufgebaut. Auf eine dicke Tragschicht kämen also eine Binderschicht und darauf eine rund vier Zentimeter dicke Asphaltdecke.

Dieser Komplettaufbau werde nicht auf dem gesamten Abschnitt angewendet. An einigen Stellen würden nur die Decken abhängig vom Schadensbild abgefräst und neu aufgebracht. „Das Problem: Die Schichten sind unterschiedlich dick, haben schon diverse Reparaturen erlebt“, sagt Borowy. Fest steht, dass die Bäderstraße in alter Breite wieder hergestellt werden soll.

Kosten der Sanierung: Rund 1,5 Millionen Euro

Diesbezüglich hatte es Bedenken gegeben. Im Ortsbeirat war befürchtet worden, dass die ohnehin schon enge Straße durch die Sanierung noch schmaler werde. Der Schwerlastverkehr auf dieser Strecke nehme jedoch zu, laut Stadtverwaltung liegt der LKW-Anteil hier bei zehn Prozent. Ein normaler Wert, wie ihn das Straßenbauamt von vielen anderen Straßen auch kennt. „Die L 22 wird auf keinen Fall schmaler“, sichert Borowy. Dafür würden auch Verbesserungen an Nebenanlagen vorgenommen.

Rund 1,5 Millionen Euro werden für die Sanierung veranschlagt. Die Baukosten trägt das Land Mecklenburg-Vorpommern.

Auswirkungen auf Busverkehr

Anlieger können mit Einschränkungen während der einzelnen Bauphasen ihre Grundstücke erreichen. Umleitungen erfolgen über die L 221 und die Bundesstraße 105 und sind ausgeschildert. Der Kreisverkehr von der L 221 aus Rövershagen auf die L 22 Richtung Graal-Müritz bleibt offen und befahrbar.

Die Baumaßnahme hat Auswirkungen auf den Busverkehr. Die Linie 18 wird für den gesamten Zeitraum eingestellt. Die Fahrgäste werden gebeten, alternativ die Linien 16 und 17 zu nutzen. Die Haltestelle Jürgeshof entfällt während der Baumaßnahmen. Die Haltestelle Niederhagen wird nur von der Rebus-Linie 118 angefahren.

Linie 17 verkehrt im verstärkten Takt zwischen Hohe Düne Fähre und Rostocker Heide. Busse auf der Linie 16 fahren in der ersten Bauphase bis voraussichtlich 9. Juni zwischen Dierkower Kreuz und Nienhagen ebenfalls im verstärkten Takt. Die Endhaltestelle in Nienhagen befindet sich in der Ludwig-Krause-Straße, bis Stuthof wird ein Ersatzverkehr mit Kleinbussen oder Taxis durchgeführt. Der Ersatzverkehr hält zusätzlich an der Haltestelle Nienhager Koppel.

Ab 28. Juni soll der Verkehr wieder normal über die dann neue Bäderstraße fließen.

Doris Deutsch

Rostock Pflügen in Hohen Luckow - Wettbewerb um die beste Furche

Zum 28. Pflügerwettbewerb laden der Bauernverband Bad Doberan sowie Bützow am 27. April nach Hohen Luckow ein. Ab 9.30 Uhr können Wettbewerbe in Beet- und Drehpflügen mit Traktoren beobachtet werden.

25.04.2019

Bei dem Verkehrsunfall im Rostocker Stadtteil Reutershagen wurde eine Person verletzt. Ein 37-Jähriger wollte mit seinem Ford aus einer Parklücke fahren, als das Fahrzeug von einem Golf gerammt wurde. An beiden Pkw entstand Sachschaden.

25.04.2019

Bei sieben Grad Wassertemperatur sind am Wochenende Kühlungsborner und Gäste beim Anbaden ins Wasser gegangen. Wir haben Leute auf der Straße gefragt, bei welchen Temperaturen sie ins kühle Nass springen würden.

25.04.2019