Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock „Acoustic Dance Music“: So lief das 14. OZ Newsroom Konzert mit „Enyp“
Mecklenburg Rostock

„Acoustic Dance Music“: So lief das 14. Newsroom Konzert mit „Enyp“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 24.06.2020
Das „Enyp Guitar Duo“ hat beim 14. Newsroom-Konzert gespielt. Es sind Oliver Heinze und Timo Bautsch. (v.l.) Quelle: Nora Reinhardt
Anzeige
Rostock

Sommerliche Gitarrensounds und energiegeladene Rhythmen gab es am Mittwoch beim 14. OZ Newsroom Konzert zu hören. Das „Enyp Guitar Duo“ hat in der Rostocker OZ-Redaktion mit „Acoustic Dance Music“ richtig eingeheizt. Sie haben mit ihren zwei Gitarren eigene Songs im Techno-Latin-Stil performt. Timo Bautsch wohnt in Schwerin, Oliver Heinze in Rostock – beide freuen sich, wieder live zu spielen. Ihre Musik hat sich über Jahre entwickelt.

„Wir spielen unsere Songs ‚Columbia‘, ‚You and me‘, ‚Mexican Ocean‘ und ‚Tamacun‘ von Rodrigo y Gabriela“, erzählt Oliver Heinze aus Rostock vorab. Die eigenen Songs erscheinen erst im Ende des Jahres auf ihrem neuen Album. Warum das Album einfach den Namen des Duos tragen soll, erzählt Bautsch vorab: „Es ist endlich genau die Musik, die wir machen wollen und wofür unser Duo steht.“

Anzeige

Effekte bringen den Technosound

Ganz akustisch funktioniert ihre jedoch Musik nicht. Sie haben Pedalboards dabei, auf die verschiedene Effektgeräte geschraubt sind: „Wir brauchen den Sound, stellen verschiedene Effekte ein und so weiter“, sagt Timo Bautsch. „Wir haben ein Effektgerät, wodurch die Gitarrentöne ein bis zwei Oktaven tiefer werden. Dass bringt einen guten Bass. Sonst haben wir verschiedene Effektgeräte für Hall und Echos und eine ‚Stomp box‘, die die Base drum gibt“, erklärt Heinze vor dem Konzert.

Die Musiker loopen nicht. Alles, was zu hören ist, wird auch in dem Moment von den Musikern erzeugt. Bautsch und Heinze müssen sich nach der langen Corona-Pause erst mal wieder einspielen. „Wir haben seit unserem letzten Konzert am 27. Februar fast nicht geprobt“, erzählt der Schweriner. Die nächsten Live-Konzerte gibt das Duo erst wieder Ende Juli.

OZ-Newsroom-Konzerte gehen in die Sommerpause

Ihre Songs bekommen intuitiv Namen. „Der Song ‚Columbia‘ heißt so, weil ich 2018 in Kolumbien war und dachte, dass es zu dem Sound und den Melodien passt“, so Bautsch. Während Mexican Ocean in Anlehnung an die Band „Opal Ocean“ entstanden ist, ist „You and me“ als Witz gemeint: „Viele Techno-Namen sind so belanglos“, so der Gitarrist. Wer das Duo buchen möchte, kann die Musiker unter der E-Mail-Adresse timo.bautsch@icloud.com erreichen.

Nach 14 spannenden, abwechslungsreichen, kreativen und vor allem musikalischen Konzerten wird es eine Sommerpause geben. Die Reise „OZ-Newsroom-Konzerte“ wird in den nächsten Wochen ausgesetzt, das heißt jedoch nicht, dass es das letzte Konzert seiner Art war.

Alle OZ-Newsroom-Konzerte im Überblick

Finden Sie hier alle bisherigen OZ-Newsroom-Konzerte zum Nachschauen:

Von Nora Reinhardt

Anzeige