Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock AfD verliert Fraktionsstatus in der Rostocker Bürgerschaft
Mecklenburg Rostock AfD verliert Fraktionsstatus in der Rostocker Bürgerschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:36 06.12.2019
Die ehemaligen AfD-Abgeordneten Peter Massel (l.) und Marc Hannemann (r.) haben sich der Fraktion Rostocker Bund/Freie Wähler angeschlossen. Quelle: Arno Zill (Montage)/Archiv
Anzeige
Rostock

Überraschende Personalie in der Politik der Hansestadt Rostock: Durch Austritt von Peter Massel aus der AfD-Fraktion der Bürgerschaft verliert diese ihren Fraktionsstatus. Massel schließt sich stattdessen der Fraktion Rostocker Bund/Freie Wähler von Sybille Bachmann an. Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück (Linke) und OB Claus Ruhe Madsen (parteilos) wurden am Freitag darüber informiert.

Mindestens vier Mitglieder für Fraktionsstatus

Die AfD-Fraktion bestand vor dem Abgang Massels aus vier Mitgliedern. So viele sind mindestens nötig, um den Fraktionsstatus zu erhalten. Dieser beinhaltet unter anderem einen Geschäftsführer sowie Büroräume und finanzielle Zuschüsse.

Ex-AfDler Hannemann wechselt auch zum Rostocker Bund

Neben Massel gibt es noch einen weiteren Zugang für Rostocker Bund/Freie Wähler: Auch Marc Hannemann schließt sich der Fraktion an. Er war für die AfD in die Bürgerschaft gewählt, dann aber ausgeschlossen worden, weil es Diskussionen über seine frühere angebliche NPD-Mitgliedschaft gab. Sybille Bachmann ist das egal: „Wir arbeiten ideologiefrei.“

Lesen Sie auch:

Wahlchaos in Rostocker Bürgerschaft: AfD wählt sich selbst aus Hauptausschuss

Von Claudia Labude-Gericke

Bewohner der Innenstadt sind genervt: Es gibt bereits zu wenige Parkplätze in Rostock, zusätzlich begrenzt die Stadt noch die Zeit fürs kostenfreie Parken an der Langen Straße auf eine Stunde. Sogar sonntags soll jetzt gezahlt werden.

06.12.2019

Der Tauchsportclub Warnemünde lädt am 14. Dezember zum 45. Weihnachtstauchen im Alten Strom ein. Ziel der Veranstaltung ist es, das Jahr ausklingen zu lassen. Zahlreiche Teilnehmer werden erwartet.

06.12.2019

Helga Ketelhohn erhält den Sozialpreis der Stadt Rostock. Sie und viele weitere Ehrenamtler wurden mit einem Empfang im Rathaus geehrt. Wer sich über eine Auszeichnung freuen konnte.

06.12.2019