Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Als Fidel Castro Rum an Bord schickte
Mecklenburg Rostock Als Fidel Castro Rum an Bord schickte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 06.07.2015
1948 gebaut und noch immer auf den Weltmeeren unterwegs: das Kreuzfahrtschiff „Azores“, die frühere „Völkerfreundschaft“.
1948 gebaut und noch immer auf den Weltmeeren unterwegs: das Kreuzfahrtschiff „Azores“, die frühere „Völkerfreundschaft“. Quelle: Reederei
Anzeige
Rostock

Klein wirkt das Schiff. Gemessen an heutigen Kreuzlinern ist die „Azores“ ein Winzling. Dennoch wird sie die Blicke auf sich ziehen, wenn sie am Mittwoch Rostock-Warnemünde anläuft. Denn das Schiff war viele Jahre das Traumziel vieler Menschen – in einer Zeit, als es noch den Namen „Völkerfreundschaft“ trug.

Ab 1960 schipperte der kleine Kreuzfahrer pro Tour 568 Urlauber über die Weltmeere. Zunächst im Auftrag des FDGB, des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes. Später auch ganz „normale“ Touristen. Mittelmeer, Schwarzes Meer, St. Petersburg oder – die Königsroute – Kuba. „Rund 300000 Menschen waren insgesamt auf der Völkerfreundschaft unterwegs“, sagt Sylvia Bleßmann. Die Recherchen der Schweriner Journalistin brachten überraschende Fakten zutage.



OZ