Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Auf Rostocker Baustelle: Jugendliche klettern auf Kran und lösen Großalarm aus
Mecklenburg Rostock Auf Rostocker Baustelle: Jugendliche klettern auf Kran und lösen Großalarm aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 02.08.2019
Zwei Jugendliche lösten am Donnerstagabend einen Großeinsatz aus, weil sie auf einen Kran geklettert waren. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Rostock-Toitenwinkel

Lebensgefährlicher Leichtsinn: Rostocks Rettungskräfte mussten in der Nacht zum Freitag abermals ausrücken, weil sich Personen auf einem Baukran befunden hatten. Erst am Donnerstag und Samstag vergangener Woche wurden die Retter zu ähnlichen Einsätzen gerufen.

Laut Polizei ging der Notruf gegen 23 Uhr am Donnerstagabend ein, dass sich mindestens zwei Personen auf einem Baukran in luftiger Höhe auf einer Baustelle in der Straße „Zum Lebensbaum“ befinden. Da der Zaun an einer Stelle geöffnet war, liegt der Verdacht nahe, dass sich die Personen zuvor unbefugt Zutritt zum Gelände verschafft haben. Als die Polizei auf der Baustelle eintraf, entdeckten die Beamten zwei Heranwachsende auf dem Kran und verständigten die Feuerwehr zur Unterstützung. Die rückte mit einem Löschzug inklusive der Höhenrettung an. Als die Kameraden in Toitenwinkel eintrafen, befanden sich die beiden Personen schon im Streifenwagen.

Rostocks Rettungskräfte mussten in der Nacht zum Freitag abermals ausrücken, weil sich Personen auf einem Baukran befunden hatten.

Jugendliche müssen wohl Einsatzkosten übernehmen

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich weitere Jugendliche auf dem Baukran befinden, kamen die Höhenretter schließlich zum Einsatz. Sie kletterten auf den Kran und überprüften diesen gründlich. Weitere Personen stellten sie dabei aber nicht fest. Die Polizei hat nun Ermittlungen gegen die beiden Heranwachsenden eingeleitet. Möglich ist zudem, dass sie die Kosten des Einsatzes übernehmen müssen.

Stefan Tretropp/RND

Vor acht Wochen trat die erste weibliche „Kirchenhüterin“ Rostocks ihren Job an. Was die erst 33-jährige Küsterin Agnes Josephine Lutter an dem Job begeistert und welche Pläne sie für die Marienkirche hat, verriet sie der OSTSEE-ZEITUNG.

02.08.2019

Die einstige Vorzeigeklinik wird zum Sanierungsfall: Der Rostocker Uni-Klinik drohen 2019 Verluste in zweistelliger Millionenhöhe. Schuld sollen auch die Personal-Querelen an der Spitze sein. Das Land fordert nun „Gegenmaßnahmen“ – unter anderem soll die Klinik mehr operieren.

02.08.2019

Ein Stück Seefahrergeschichte wird während der Hanse Sail im Kulturhistorischen Museum Rostock präsentiert werden: Der Brief des Seefahrers Christoph Kolumbus aus dem Jahr 1502 ist nur sehr selten öffentlich zu sehen.

02.08.2019