Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Aufruhr beim Landespokal hat Nachspiel für Hansa
Mecklenburg Rostock Aufruhr beim Landespokal hat Nachspiel für Hansa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:11 03.06.2013
Beim Finale gegen die TSG Neustrelitz hatten Anhänger des Rostocker Drittligisten das Feld gestürmt. Das Spiel, dass mit einer Niederlage für Hansa endete, musste zeitweise unterbrochen werden. Quelle: Andy Bünning
Anzeige
Rostock

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock erwartet nach den Ausschreitungen seiner Anhänger im Landespokalfinale gegen die TSG Neustrelitz (0:3) ein Nachspiel. Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern hat beim Sportgericht des Landesfußballverbandes einen Antrag auf Eröffnung eines Sportgerichtsverfahrens eingeleitet. Das teilte der Verband auf seiner Website mit. Zudem sei auch der DFB über die Vorkommnisse informiert worden.

Die Partie musste am Mittwochabend in der Schlussphase für einige Minuten unterbrochen werden, nachdem rund 50 Rostocker Anhänger das Spielfeld im Neustrelitzer Parkstadion gestürmt hatten. Ihre Ausfälle richteten sich gegen die Hansa-Spieler, die eine blamable Vorstellung ablieferten. Hansa hatte sich am Tag danach beim Landesfußballverband und allen Fans für die Vorfälle entschuldigt.

Anzeige

Beitrag LFVMV

dpa

01.06.2013