Ausstellung „Rostock kreativ“ bietet Hobbykünstlern eine Bühne
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Ausstellung „Rostock kreativ“ bietet Hobbykünstlern eine Bühne
Mecklenburg Rostock

Ausstellung „Rostock kreativ“ bietet Hobbykünstlern eine Bühne

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:22 22.01.2020
Hängen die Kunst manchmal an den Nagel: Kunsthallen-Chef Jörg-Uwe Neumann und FSJlerin Gesine Müller stehen vor den weißen Wänden in der Kunsthalle. Hier hängen bald die Werke der Ausstellung "Rostock kreativ". Quelle: L. Kenzler
Anzeige
Reutershagen

Sie ist die größte und erfolgreichste Hobbykunstausstellung des Landes, bringt jährlich mehr als 10 000 Besucher in die Rostocker Kunsthalle und findet auch in diesem Jahr statt: „Rostock kreativ“. Einmal im Jahr macht Kunsthallen-Chef Jörg-Uwe Neumann Platz für die Kunst von jedermann.

Da sich die Umbauarbeiten verschieben, findet die beliebte Ausstellung auch in diesem Jahr statt. Highlight ist eine genreübergreifende Sonderkategorie, in der Werke zum Thema „30 Jahre Mecklenburg-Vorpommern“ eingereicht werden können. „Ich freue mich auf die kreativen Arbeiten und lade wirklich jeden ein, mitzumachen“, betont Neumann.

Erfolgreichste Ausstellung der Kunsthalle

Jörg-Uwe Neumann und FSJlerin Gesine Müller stehen vor den weißen Wänden in der Rostocker Kunsthalle. Hier und da ragt ein Nagel aus dem kargen Weiß. „Die Wände warten jetzt darauf, bebildert zu werden“, sagt der Kunsthallen-Chef und lächelt. Für die erfolgreiche Hobbykunstausstellung wurde hier Platz geschaffen. Einmal im Jahr bietet die Kunsthalle ihre Flächen den Hobbykünstlern und Kreativen des Landes an. Bei „Rostock kreativ“ kann jeder mitwirken, der eine Malerei, Zeichnung, Plastik oder Kunstfotografie angefertigt hat.

Die Ausstellung für Hobbykünstler

Rostock kreativ“ startet am 5. März 2020 und geht bis zum 15. März 2020.

Pro Künstler darf ein Werk eingereicht werden. Triptychons oder mehrteilige Arbeiten sind nicht gestattet.

Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich.

Es werden originale Werke aus den Genres Malerei, Zeichnung, Plastik sowie 100 Kunstfotografien angenommen.

Plastiken sollten ein Gewicht von 50 Kilogramm nicht überschreiten.

Bilder und Fotos müssen gerahmt sein und eine Aufhängung ermöglichen.

Die Abgabe der Werke ist vom 25. Februar bis zum 1. März zwischen 11 und 18 Uhr in der Kunsthalle möglich.

Weitere Infos: www.kunsthallerostock.de

Seit elf Jahren gibt es diese einzigartige Ausstellung schon. Die Idee dazu hatten OZ-Chefredakteur Andreas Ebel und Kunsthallen-Chef Jörg-Uwe Neumann. „Und das Schöne ist, dass wir daran bis heute nichts geändert haben“, erzählt Neumann. Mehr als 100 000 Besucher kamen in den letzten Jahren zu „Rostock kreativ“. Damit gehöre sie zu den erfolgreichsten Ausstellungen der Kunsthalle. Außerdem, erklärt der Kunsthallen-Chef, bringe das Angebot Menschen in die Kunsthalle, die sonst nicht hier wären. „Darauf bin ich wirklich sehr stolz“, fügt er hinzu.

Sonderkategorie „30 Jahre Mecklenburg-Vorpommern

Wer schon immer mal das eigene Kunstwerk an den Nagel hängen wollte, hat bei der elften Auflage von „Rostock kreativ“ also wieder die Chance. An zehn Tagen im März können die Werke der Freischaffenden besichtigt werden. Zur Teilnahme ist jeder eingeladen, der sein eigenes Werk mitbringt. „Meine einzige Bitte ist, dass es wirklich selbst gemachte Kunstwerke sind“, so Neumann. Jährlich zählt „Rostock kreativ“ bis zu 700 Teilnehmer.

Mehrere Hundert Hobbykünstler haben ihre Werke 2019 bei der Aktion „Rostock kreativ“ in der Kunsthalle ausgestellt. Quelle: Ove Arscholl

Neumann gab vor einem Jahr zu bedenken, dass die Ausstellung in diesem Jahr vielleicht pausieren müsse. Da sich die Umbauarbeiten aber verzögern, ist der Weg frei für die elfte Runde. In diesem Jahr gäbe es außerdem eine Sonderkategorie zum Thema „30 Jahre Mecklenburg-Vorpommern“. Hier werden Kunstwerke aus allen Genres angenommen.

Neumann fordert alle Hobbykünstler auf, kreativ zu sein und ihre Werke in die Kunsthalle zu bringen. Schließlich träumen viele Menschen ein ganzes Leben davon, das eigene Kunstwerk einmal in einer Kunsthalle vor tausenden Besuchern auszustellen. Vom 5. bis zum 15. März hat jeder die Chance dazu.

Lesen Sie auch:

Kunsthalle Rostock zeigt Hunderte Werke von Schülern

Minister Pegel gibt Gründern im Rostocker „Basislager“ Erfolgtipps

Von Lea-Marie Kenzler

Der Landtagsabgeordnete und frühere AfD-Landessprecher Holger Arppe soll in verunglimpfenden Chats eine politische Mitbewerberin beleidigt haben. Ein Rostocker Gericht sieht das anders. Auch Arppe bestreitet die Vorwürfe.

22.01.2020

Die Reedereien setzen auf immer größere Kreuzfahrtschiffe. Für Rostock wird das zum Problem. Ab 2021 zieht nun auch die Aida-Schwester Costa ihre Schiffe aus Rostock ab.

22.01.2020

Während die Aida-Schwester Costa Rostock den Rücken kehrt, gibt es auch gute Nachrichten für den Kreuzfahrthafen: Die Nummer zwei auf dem deutschen Markt, Tui Cruises, läuft ab 2021 erstmals auch Warnemünde an.

22.01.2020