Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Auto durch Feuer in Güstrow zerstört – Verdacht auf Brandstiftung
Mecklenburg Rostock

Auto durch Feuer in Güstrow zerstört – Verdacht auf Brandstiftung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 07.03.2020
In Güstrow sind drei Autos durch ein Feuer zum Teil stark beschädigt worden.
In Güstrow sind drei Autos durch ein Feuer zum Teil stark beschädigt worden. Quelle: dpa
Anzeige
Güstrow

In der Güstrower Querstraße sind am Samstag drei geparkte Autos durch einen Brand beschädigt worden. Eine Zeugin konnte nach Polizeiangaben gegen 5:30 Uhr einen lauten Knall im Bereich des Möbelhauses Klick wahrnehmen. Anschließend erkannte sie einen brennenden VW Caddy auf einem Parkplatz und verständigte die Feuerwehr und Polizei.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Güstrow löschten den Brand. Der VW Caddy der Stadtwerke Güstrow wurde durch das Feuer jedoch komplett zerstört. Aufgrund der hohen Hitzeentwicklung wurden zwei weitere Autos beschädigt: ein davor stehender Volvo XC 40 und ein dahinter parkender Renault Megane. Der Sachschaden wird auf 30 000 EUR geschätzt.

Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen. Der VW Caddy wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt. Fahndungsmaßnahmen nach möglichen Tätern blieben bisher erfolglos. Die Polizei bittet daher die Bevölkerung um Unterstützung. Hinweise können bei der Polizei in Güstrow 03843 2660 aber auch bei jeder anderen Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de gegeben werden.

Mehr zum Thema:

Lkw stürzt bei Elmenhorst in Graben – Straße über Stunden voll gesperrt

Pärchen prügelt sich in Rostock – Polizist wird leicht verletzt

Von OZ