Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Sechs Schwerverletzte bei Unfall nahe Rostock
Mecklenburg Rostock Sechs Schwerverletzte bei Unfall nahe Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 17.06.2019
Das Blaulicht auf einem Polizeiauto leuchtet in der Dunkelheit, während auf dem Display der Hinweis „Unfall“ zu lesen ist (Symbolbild).
Das Blaulicht auf einem Polizeiauto leuchtet in der Dunkelheit, während auf dem Display der Hinweis „Unfall“ zu lesen ist (Symbolbild). Quelle: Monika Skolimowska/ZB/dpa
Anzeige
Rostock/Rövershagen

Sechs Menschen sind bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden, darunter drei Kinder. Der Wagen eines 39-Jährigen war am Sonntagmittag laut Polizei aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr auf der B105 zwischen Rövershagen und Rostock geraten und mit drei Fahrzeugen zusammengestoßen. Neben den sechs Schwerverletzten erlitt eine Frau leichte Verletzungen. In Lebensgefahr schwebe keiner von ihnen, teilte ein Polizeisprecher mit. Der Sachschaden wird auf rund 45 000 Euro beziffert.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

dpa/RND