Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Bachfest: Rostocks Konservatorium lädt zu Kantatenkonzert
Mecklenburg Rostock Bachfest: Rostocks Konservatorium lädt zu Kantatenkonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 07.05.2019
Die Flötistinnen des Konservatoriums freuen sich auf ihren Auftritt: Rosemarie Marshall (v. l.), Sabine Franz, Katharina Weyer-Spillmann und Kristin Guddath. Quelle: Hansestadt Rostock
Anzeige
Rostock-Stadtmitte

Mit zwei außerordentlichen Konzerten beteiligt sich das Rostocker Konservatorium am Bachfest, das vom 10. bis 19. Mai in der Hansestadt stattfindet. Am Sonnabend, 11. Mai, wird der Tag der offenen Tür im Haus der Musik um 10 Uhr mit dem Vorschulkonzert „Bach für die Kleinen“ eröffnet. Am späten Nachmittag, um 17 Uhr, beginnt in der Aula dann ein großes Kantatenkonzert. Konservatoriumsleiter Sheridan-Braun freut sich schon auf die besonderen Veranstaltungen: „Es ist toll, dass es nach 25 Jahren mal wieder ein Bachfest in Rostock gibt.“

Beim Konzert am Morgen werden Kinder im Vorschulalter spielerisch mit Johann Sebastian Bach (1685-1750) vertraut gemacht. Jüngere Konservatorium-Schüler aus allen Fachbereichen spielen Bach-Stücke und Lehrer moderieren das Konzert kindgerecht. „Die Kinder können sich zwischendurch melden und Fragen stellen“, sagt Sheridan-Braun. Auch ist ein offener Unterricht und eine Instrumenten-Rallye mit sechs Stationen geplant. Die Welt-Musik-Schule „Carl-Orff“ lädt die Kinder zu einer Reise durch die Zeit des Barocks. Der Eintritt ist frei.

Mehr als 100 Sänger und Instrumentalisten machen mit

Am Nachmittag gestalten dann Schüler, Lehrkräfte und Gäste gemeinsam das große Kantatenkonzert. „Mehr als 100 Sänger und Instrumentalisten machen mit“, sagt Sheridan-Braun. Das Querflötenensemble und das Ensemble „ConViolissmo“ führen das Brandenburgische Konzert Nr. 4 von Bach auf. Die zwölf Jahre alte Paula Prudlo, Violoncello-Schülerin in der Klasse von Andreas Lindner, spielt zwei Sätze aus der zweiten Suite für Violoncello-Solo.

Getreu dem Motto des diesjährigen Bachfesten erklingen als „Kontrapunkte“ drei Sätze aus dem Magnificat von Kim André Arnesen (* 1980). Sowohl das Magnificat wie auch die abschließende Bachkantate „O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe“ werden vom Vocal Collegium Rostock und dem Kammerorchester des Konservatoriums aufgeführt. Die Musikalische Leitung hat Sheridan-Braun. Die solistischen Gesangspartien übernehmen Lehrer des Konservatoriums.

Zweite Aufführung für Anfang Juni geplant

Der Eintritt zu dem Kantatenkonzert ist frei. „Unsere Aula wird knalle voll sein“, erwartet Sheridan-Braun. Er sei daher froh, dass es noch eine zweite Aufführung gibt: Am Sonnabend, 1. Juni, wird das große Konzert um 17 Uhr in leicht veränderter Besetzung in der Heiligen-Geist-Kirche wiederholt.

Im Jahr 2018 zählte die Musikschule der Hansestadt rund 1700 Schüler. Insgesamt sind hier 80 Lehrkräfte tätig, 27 davon fest angestellt.

Mehr zum Thema:

Bachfest 2019

André Horn

Der gelernte Außenverteidiger wechselt aushilfsweise ins Tor und hält mit starken Paraden den 5:2-Sieg seines Teams beim Bölkower SV fest. Coach Tom Wilhelm meint, der 34-jährige Prompe sei ein Vorbild für junge Spieler.

07.05.2019
Rostock Größter Küstenwald Deutschlands - Rostock drängt auf Bahnsteig in der Heide

Seit sechs Jahren bemüht sich Rostock um einen Bahn-Haltepunkt in der Heide. Nun hat Karls Erlebnisdorf eine Zusage bekommen und Rostock will nicht leer ausgehen, fordert Gleichbehandlung vom Land.

07.05.2019

Die Grillsaison in MV ist eröffnet. Wie man Fleisch richtig röstet, erklärt Fleischer Stefan Pistol in seinen Grillkursen. Da diese aber bis Oktober ausgebucht sind, verrät er den OZ-Lesern wertvolle Tipps.

07.05.2019