Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Bahn: Haltestelle bei Rostock zerstört
Mecklenburg Rostock Bahn: Haltestelle bei Rostock zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 10.09.2019
Die zerstörte Haltestelle an der Station Scharstorf bei Rostock Quelle: Bundespolizei
Anzeige
Rostock/Güstrow

Der Wetterunterstand an der Bahnstation Scharstorf bei Rostock ist von unbekannten Tätern zerstört worden. Aus der Glasrückwand des Baus wurde eine Scheibe rausgeschlagen. Nach Angaben der Bundespolizei haben Mitarbeiter der Deutschen Bahn am Montagfrüh die Sachbeschädigung entdeckt.

Zeugen gesucht

In diesem Zusammenhang hat die Polizei einen Zeugenaufruf gestartet. Wer hat in der Nacht zu Montag bzw. am Morgen des 9. Septembers am Haltepunkt Scharstorf auffällige Personen beobachtet oder kann sonstige sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben.

Die Deutsche Bahn hat den die Reinigung des Bahnsteiges veranlasst. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefon-Nr. 0381/2083 -111 oder -112 entgegen. Darüber hinaus können jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0800/6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle Angaben gemacht werden.

Von OZ

Deutschlands Unis werden internationaler. Auch in Rostock ist der Trend bemerkbar – vor allem die MINT-Fächer sind bei ausländischen Studenten beliebt. Viele wollen hier arbeiten und leben.

09.09.2019

Rostocks Werften boomen. Um die vielen externen Mitarbeiter von Zulieferern unterbringen zu können, will die Düsseldorfer Phereclus-Gruppe neue Unterkünfte bauen. Verlierer sind die 35 Mitarbeiter des Elbotels. Sie sind ab Oktober arbeitslos.

09.09.2019

Kürbis-Fans aufgepasst: In Karls Erlebnis-Dorf kann man sich mit etlichen Kürbisgerichten verköstigen lassen und nicht nur über Kürbis-Künste staunen, sondern sich auch über das Fruchtgemüse informieren. Noch bis 3. November steht alles unter dem herbstlichen Motto „Kürbis“.

09.09.2019