Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Baubranche optimistisch: Stadt plant Millionen-Investitionen
Mecklenburg Rostock Baubranche optimistisch: Stadt plant Millionen-Investitionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:13 20.12.2013
Im nächsten Jahr soll das Petri-Viertel weiter erschlossen werden. Nach vier Jahren Bauzeit sollen die letzten Straßen fertig werden.
Im nächsten Jahr soll das Petri-Viertel weiter erschlossen werden. Nach vier Jahren Bauzeit sollen die letzten Straßen fertig werden. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Gute Geschäfte für die Baubetriebe in der Region: Ihre Auftragsbücher füllen sich. Stadt, Wohnungsgenossenschaften und private Häuslebauer sorgen für Investitionen in Millionen-Höhe. „Das liegt vor allem am florierenden Wohnungsmarkt“, berichtet Rainer Bauer, Obermeister des Bauhandwerkerinnung Bad Doberan-Rostock. Er rechnet mit einem leichten Umsatzplus im kommenden Jahr. Viele Ein- und Mehrfamilienhäuser würden gebaut.

Unter anderem gibt die Rostocker Gesellschaft für Stadtentwicklung im kommenden Jahr rund 14,7 Millionen Euro für verschiedene Projekt aus. Geplant ist der Bau von Stadtteil- und Begegnungszentren in Dierkow und Toitenwinkel, die weitere Erschließung des Petri-Viertels sowie einiger Straßen in der Nördlichen Altstadt und in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt.

Kerstin Schröder

19.12.2013
19.12.2013
19.12.2013