Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock „Wie im Krieg“: Baumfällungen in Warnemünde versetzen Bürger in Aufruhr
Mecklenburg Rostock

Baumfällungen in Warnemünde versetzen Bürger in Aufruhr

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 15.01.2020
Warnemünder protestieren vor dem Haus des Bauwesens und der Umwelt gegen die Fällung von 110 Bäumen in ihrem Ortsteil. Quelle: Susanne Gidzinski
Rostock

„Herr Matthäus, wofür wurden Sie gewählt“ – Mit selbstgebastelten Schildern, gerichtet an den Rostocker Umweltsenator, haben einige Warnemünder am Mit...

Im April 1921 ist die Benennung von Rostock-Brinckmansdorf offiziell bekanntgegeben worden. Dieses Jubiläum nehmen sich Historiker zum Anlass, die Geschichte des südöstlichsten Ortsteils der Hansestadt aufzuarbeiten. Alle zwei Monate treffen sich die Rostocker, um Bilder, Erinnerungen und Geschichten zusammenzutragen. Die Ergebnisse fassen sie auf einer Website und in einem Buch zusammen.

18:49 Uhr

Kleingeld adé: Was in anderen Städten längst Gang und Gäbe ist, hält nun auch in Rostock Einzug. Auf 3021 Parkplätzen können Autofahrer in der Hansestadt ab sofort per App bezahlen. Die größte Stadt des Landes arbeitet beim Handyparken mit sieben Anbietern zusammen.

18:00 Uhr

Ermittlungen nach einer Auseinandersetzung: Drei Männer sind am Sonntag in ein Haus in Güstrow eingebrochen und haben aus einem Hotel einen Geldbeutel gestohlen. Der eine Täter floh vor den Beamten.

15:11 Uhr