Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Betrunkene fährt in Straßengraben
Mecklenburg Rostock Betrunkene fährt in Straßengraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 27.05.2019
Nach ihrem Unfall auf der Landesstraße 22 in der Nacht zum 27. Mai musste eine Frau ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Rostock

Eine offensichtlich stark angetrunkene Frau ist in der Nacht zum Montag mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gefahren. Wie die Polizei mitteilt, wurde bei der 51-Jährigen ein Atemalkoholwert von 2,05 Promille nachgewiesen. Sie wurde mit Verdacht auf Schleudertrauma ins Krankenhaus gebracht. Der Unfall ereignete sich gegen 0.30 Uhr auf der Landstraße (L22) zwischen Jürgeshof und Stuthof. Auf gerader Strecke kam die Fahrerin nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben.

Die Beamten nahmen bei der Frau einen starken Atemalkoholgeruch wahr, zudem war ihr Reaktionsvermögen verlangsamt. Nach dem Atemalkoholtest wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein. Das Auto der Unfallfahrerin musste von der Unfallstelle geborgen und abgeschleppt werden.

OZ

Der Trainer sucht eine neue Herausforderung und wechselt zum Landesliga-Aufsteiger FSV Bentwisch. Dort wird er gemeinsam mit Tommy Bastian, der ihn in mehreren Gesprächen überzeugte, die erste Mannschaft betreuen.

27.05.2019

Die Kreuzfahrtschiffe "Norwegian Pearl" der Reederei Norwegian Cruise Line und "Viking Jupiter" der Reederei Viking Ocean Cruises sind am Montag das erste Mal in Warnemünde zu Gast.

27.05.2019

Neue Details im Fall der Babyleiche in Rostock: Bei dem toten Säugling handelt es sich laut Staatsanwaltschaft um ein kleines Mädchen. Es habe bei der Geburt noch gelebt. Die mutmaßliche Mutter ist weiter im Krankenhaus, gegen sie wurde Haftbefehl erlassen. Sie hat bereits ein Kind.

28.05.2019