Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Kultchor De Klaashahns feiert 50. Geburtstag
Mecklenburg Rostock Kultchor De Klaashahns feiert 50. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 08.09.2014
Der Shantychor De Klaashahns lockte hunderte Besucher in das Kurhaus in Warnemünde. Boxtrainer Ulli Wegner reiste extra aus Berlin an und beschenkte seinen Lieblings-Chor mit einem goldenen Handschuh, auf diesem hatten etliche Weltmeister für die Rostocker Sänger unterschrieben.
Der Shantychor De Klaashahns lockte hunderte Besucher in das Kurhaus in Warnemünde. Boxtrainer Ulli Wegner reiste extra aus Berlin an und beschenkte seinen Lieblings-Chor mit einem goldenen Handschuh, auf diesem hatten etliche Weltmeister für die Rostocker Sänger unterschrieben. Quelle: Kay Steinke
Anzeige
Warnemünde

Im Kurhaus in Rostock-Warnemünde wurde am Sonnabend gesungen und geschunkelt. Denn mit dem Shantychor De Klaashahns feierte einer der wichtigsten Kultur-Botschafter der Hansestadt seinen 50. Geburtstag. Zur Festveranstaltung kamen hunderte Besucher in den ausverkauften Kurhaus-Saal, darunter viele Promis aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport.

Die Reihe der Gratulanten war lang. Neben dem Überraschungsgast Ulli Wegner, Boxtrainer aus Berlin, der dem Chor einen goldenen Handschuh mit den Unterschriften zahlreicher Boxweltmeister mitbrachte, kamen unter anderem Oberbürgermeister Roland Methling (UfR), Bürgerschaftspräsident Wolfgang Nitzsche (Linke), der frühere Ministerpräsident Harald Ringstorff (SPD) mit seiner Frau und Kultusminister Mathias Brodkorb (SPD). Dieser überraschte Sänger und Gäste mit einem ganz besonderen Geschenk. „Wir alle sind stolz auf Sie“, sagt Brodkorb. „Deswegen wird die Hanse Sail im Jahr 2015 zu einem großen Festival der Shantychöre werden, mit den Klaashahns als Platzhirsch.“

50 bis 60 Auftritte im Jahr gestaltet der Shantychor mit seinen 36 männlichen Sängern und der einzigen Frau, Monika Milles, die Akkordeon spielt. Bei der Warnemünder Woche, der Hanse Sail und dem „Stromfest“ ist er immer dabei. Er sang auch schon zweimal beim Gartenfest des früheren Bundespräsidenten Johannes Rau (SPD) und auf dem 70. Geburtstag von Ulli Wegner. Die Auslandsreisen führten bis nach Chicago.

Der Warnemünder Chor ist eine der ältesten maritimen Gesangs-Crews in ganz Deutschland. 1963 schlossen sich acht junge Warnemünder Segler zusammen, um gemeinsam Seemannslieder zu singen. Am 7. Mai 1964 war dann der erste öffentliche Auftritt.

Damals mit dabei: Sänger Reinhold May. „Vor 50 Jahren waren noch zwei Brüder von mir dabei“, sagt May. "Die gibt es leider schon nicht mehr. Aber über all die Jahre hinweg sind wir eine tolle Truppe geblieben, mit Teamgeist." Der 76-Jährige wurde am Sonnabend mit einer Ehrennadel ausgezeichnet, die er im Verlauf der Festveranstaltung aber im Kurhaus-Saal verlor.

 


Video: Kultchor De Klaashahns feiert 50. Geburtstag



Kay Steinke