Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Müde Seawolves verpatzen erstes Play-Off-Halbfinale
Mecklenburg Rostock Müde Seawolves verpatzen erstes Play-Off-Halbfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:24 13.04.2015
Tim Vogt (8) in Aktion gegen Stefan Weß (9)
Tim Vogt (8) in Aktion gegen Stefan Weß (9) Quelle: Sebastian Heger
Anzeige
Rostock

Die Rostock Seawolves mussten am Sonnabend einen Rückschlag auf dem Weg zur Meisterschaft in der 2. Basketball-Bundesliga ProB einstecken. Der Aufsteiger verlor vor der Rekordkulisse von 972 Zuschauern in der zum zwölften Mal in Folge ausverkauften Ospa-Arena mit 74:83 (41:49). Bester Rostocker Werfer war Yannick Anzuluni mit 25 Punkten.

Die Ostseestädter liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher, lagen nach 13 Minuten mit 24:43 zurück. Doch mit einem 15:2-Lauf verkürzten die Hausherren auf 40:45 (19.). Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzten sich die Gäste aber wieder ab und führten vor dem Schlussabschnitt mit 69:53. Die müde wirkenden Rostocker kämpften, konnten dem amtierenden Meister in den letzten zehn Minuten aber nicht mehr gefährden.

In der Best-of-Three-Serie liegen die Seawolves damit 0:1 zurück und brauchen am kommenden Sonnabend (19.00 Uhr) in Niedersachsen unbedingt einen Sieg, um ein Entscheidungsspiel zu erzwingen.



OZ