Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Seawolves entscheiden Ostduell für sich
Mecklenburg Rostock Seawolves entscheiden Ostduell für sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 16.02.2015
Rostock Seawolves besiegen die Otto Baskets Magdeburg mit 76:63: Yannick Anzulini
Rostock Seawolves besiegen die Otto Baskets Magdeburg mit 76:63: Yannick Anzulini Quelle: Sebastian Heger
Anzeige
Rostock

Die Rostock Seawolves haben am Sonnabend einen umjubelten 76:63-Sieg im Ostduell gegen die Otto Baskets Magdeburg gefeiert. Nach ausgeglichener erster Halbzeit (34:34) zogen die Rostocker vor 900 Zuschauern in der ausverkauften Ospa-Arena nach einem 12:0-Lauf im dritten Durchgang spielentscheidend davon.

Coach Sebastian Wild war zufrieden: „ Zur Mitte des dritten Viertels haben wir defensiv einen anderen Gang gefunden. Von da an wurde ganz anders, auch füreinander gespielt. Das gab uns auch den Schwung für die Offensive.„ Begeistert zeigte er sich vom Rostocker Publikum: “Was zum Ende des dritten und zu Beginn des vierten Viertels los war, war unglaublich. Ein ganz großes Dankeschön an die Zuschauer.“

Yannick Anzuluni (19 Punkte, 17 Rebounds) und Ivo Slavchev (16/7) punkteten ebenso zweistellig wie Rückkehrer Tim Vogt (14, 4 Dreier) und Jarrell Crayton (12).

Bei den Gästen aus Sachsen-Anhalt, die nur mit acht Spielern anreisten und dabei auf zwei Leistungsträger verzichten mussten, sammelte Steven Monse 17 Zähler.

Am nächsten Sonntag, den 22. Februar um 17 Uhr, reisen die Seawolves zu den SC Itzehoe Eagles. Es ist das letzte Auswärtsspiel der Hauptrunde.



OZ

16.02.2015
15.02.2015
16.02.2015