Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Braucht Rostock mehr Politessen?
Mecklenburg Rostock Braucht Rostock mehr Politessen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 27.02.2018
Symbolbild: Pro Jahr verwarnt der Kommunale Ordnungsdienst fast 100 000 Falschparker in Rostock. Nun will die Stadt die Kontrollen verschärfen und ab 2019 mehr Mitarbeiter einstellen.
Symbolbild: Pro Jahr verwarnt der Kommunale Ordnungsdienst fast 100 000 Falschparker in Rostock. Nun will die Stadt die Kontrollen verschärfen und ab 2019 mehr Mitarbeiter einstellen. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

In der Hansestadt Rostock sollen künftig mehr Politessen unterwegs sein. Das teilt Ordnungssenator Chris Müller-von Wrycz Rekowski (SPD) gegenüber der OZ mit. „Wir werden ab 2019 sechs zusätzliche Stellen in der Verkehrsüberwachung schaffen und auch verstärkt auf Saisonkräfte zurückgreifen“, so der Senator. Dadurch sollen vor allem Rettungswege und Behindertenparkplätze freigehalten werden. Müller-von Wrycz Rekowski erwartet, dass sich das Parkplatzproblem in Rostock weiter verschärfen wird. Hintergrund: „Die Fahrzeugflotte in unserer Stadt wächst jährlich um etwa tausend Pkw, während gleichzeitig immer mehr Freiflächen und Baulücken wegfallen, weil sie neu genutzt werden.“ Aktuell überwachen 20 Mitarbeiter im Kommunalen Ordnungsdienst den ruhenden Verkehr in Rostock. Sie stellen pro Jahr durchschnittlich knapp 100 000 Falschparker fest.

Wornowski André