Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Breite Mehrheit gegen Verkauf zeichnet sich ab
Mecklenburg Rostock Breite Mehrheit gegen Verkauf zeichnet sich ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 27.02.2018
Gegen den Verkauf des Teepottgeländes in Warnemünde wenden sich fast alle Fraktionen in der Rostocker Bürgerschaft. Quelle: Michael Schißler
Anzeige
Warnemünde

In der Diskussion um den möglichen Verkauf des Teepott-Grundstücks in Warnemünde an die Friedemann-Kunz-Stiftung beziehen nun auch die Fraktionen der Bürgerschaft Stellung. Die SPD lehnt den Verkauf ab und schlägt vor, andere Wege zu finden, um die Sanierung des Gebäudes wirtschaftlicher zu machen. Die CDU hat das Thema noch nicht abschließend behandelt, bei ihr aber geht die Tendenz in die gleiche Richtung. Die UFR sieht es ebenso, „weil noch nie Grundstücke in dieser Lage verkauft worden sind“. Dem Rostocker Bund wäre es lieber gewesen, man hätte eine juristische Prüfung abgewartet und dann Stellung bezogen. Juristen sollten feststellen, ob sich eine Rückfallklausel für das Grundstück in den Vertrag einarbeiten lässt. Das Ergebnis steht bislang noch aus.

Schissler Michael