Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Bürgermeister Methling weist Hafenkritik zurück
Mecklenburg Rostock Bürgermeister Methling weist Hafenkritik zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 13.08.2013
Anzeige
Rostock

Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) hat die Kritik von Hafenchef Ulrich Bauermeister am Abschöpfen von Gewinnen der Hafen-Gesellschaft zurückgewiesen. Es gebe keinen Zusammenhang mit der Stornierung von zehn Anläufen einer Kreuzfahrtreederei, sagte Methling am Montag. Ebenso wie Bauermeister am Samstag schlug Methling einen scharfen Ton an: „Ich würde es sehr begrüßen, wenn der Geschäftsführer einer mehrheitlich kommunalen Gesellschaft seine Stimmungseskapaden im Zaume halten würde, zumal ja auch bei der Geschäftsführung in Kürze auch ein Generationenwechsel ansteht.“

Bauermeister hatte am Samstag betont, dass im Falle der Gewinnabschöpfung die Investitionssumme in diesem Jahr von 30 Millionen Euro um etwa neun Millionen Euro reduziert werden müsse. Das Geld für die notwendige Kofinanzierung sei dann nicht mehr da.

Methling betonte, dass für ihn der Ausbau von Liegeplatzkapazitäten in Warnemünde schon seit mehreren Jahren Priorität habe. Durch Planungen der Hafen-Gesellschaft seien jedoch andere Schwerpunkte gesetzt worden. Methling kritisierte insbesondere, dass der Hafen auf Vertragsstrafen in Höhe von mehreren Millionen Euro verzichtete. Dies stehe im Zusammenhang mit den wegen Baufehlern nicht ausgelieferten Fähren für Scandlines, seit Monaten werde deshalb ein extra gebauter Fähranleger nicht benutzt.

dpa