Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Bürgerschaft wählt neuen Finanzsenator
Mecklenburg Rostock Bürgerschaft wählt neuen Finanzsenator
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 05.12.2013
Anzeige
Rostock

Chris Müller wird neuer Finanzsenator von Rostock. Die Bürgerschaft wählte den 45-Jährigen am Mittwoch auf ihrer Sitzung mit den erforderlichen 27 von 53 Stimmen. Der Sozialdemokrat wird damit auch erster Stellvertreter von Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos). Das Innenministerium muss die Wahl noch bestätigen, dann kann Müller zum Senator ernannt werden.

Der aus Thüringen stammende 45-Jährige lebt seit 1988 in Rostock und besitzt seit fast 20 Jahren das SPD-Parteibuch. Über das Finanzamt in Bergen auf Rügen kam Müller zum Finanzministerium nach Schwerin und war dort für den Haushalt des landeseigenen Betriebes für Bau und Liegenschaften zuständig. Seit 2007 arbeitet Müller direkt beim BBL und leitet die Abteilung Zentrale Dienste.

Anzeige

Roland Methling hat zwei Wochen Zeit Widerspruch einzulegen und diesen angekündigt. Er gratulierte Müller zur Wahl. „Der Oberbürgermeister hat mir gesagt, er hat noch einige Fragezeichen, was das Verfahren betrifft, das sei aber nicht persönlich gemeint“, erklärte Müller. Der künftige Finanzsenator sieht keine Gefahr. „Ich fühle mich bestens geeignet für den Posten.“

OZ