Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Buga 2025: Rostock arbeitet mit Hochdruck an Bewerbung
Mecklenburg Rostock Buga 2025: Rostock arbeitet mit Hochdruck an Bewerbung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 31.05.2018
Nur eine von sieben Attraktionen, die rechtzeitig zur Buga 2025 am Stadthafen entstehen soll: Am Gehlsdorfer Ufer plant Rostock einen neuen Stadtstrand. Quelle: Sinai - Gesellschaft von Landschaftsarchitekten Mbh
Anzeige
Rostock

Nach dem „Ja“ der Bürgerschaft vor gut zwei Wochen laufen die Planungen für die Bundesgartenschau 2025 im Rathaus nun auf Hochtouren: In gut vier Wochen muss Rostock die offiziellen Bewerbungsunterlagen für das Blütenfest bei der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft einreichen. Offen ist noch, ob die Hansestadt Konkurrenz bekommen wird: Die Stadt Wuppertal wird erst Anfang Juli entscheiden, ob sie sich ebenfalls um die Buga bewirbt. Rostock will eine rund 100-Seiten-Bewerbung abgeben. „Wir gehen jetzt schon in die Details der einzelnen Projekte“, sagt Buga-Koordinator Matthias Horn. Unter anderem gehe es derzeit darum, die genauen Kosten für die neue Brücke über die Warnow oder den neuen Stadtpark auf der alten Deponie zu berechnen. Zeitgleich laufen bereits Verhandlungen mit dem Land über Fördermittel. Alle Projekte zusammen sollen 113 Millionen Euro kosten.

Andreas Meyer

Rostock Feuerwehr löscht letzte Glutnester - Brand auf Recyclinghof unter Kontrolle
31.05.2018