Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Citti-Park evakuiert: Unbekannte legen Feuer in Rostocker Kaufland
Mecklenburg Rostock Citti-Park evakuiert: Unbekannte legen Feuer in Rostocker Kaufland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 29.05.2019
In der Chips- und Schuhabteilung eines Discounters im Rostocker Stadtteil Schmarl ermittelt nun die Polizei. Das Gebäude musste evakuiert werden. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Rostock

Feuer im Kaufland im Rostocker Stadtteil Schmarl: Am Dienstagabend gegen 19 Uhr haben Unbekannte bei vollem Geschäftsbetrieb gleich zwei Brände in einem Supermarkt gelegt. Wie Yvonne Hanske, Pressesprecherin der Rostocker Polizei, mitteilte, war die Kaufland-Filiale im Citti-Park betroffen. In einem Chips-Regal und in der Schuhabteilung legten die Täter das Feuer.

Kunden und Mitarbeiter des Supermarktes wurden auf die Flammen aufmerksam und löschten gemeinsam den Brand. Quelle: Stefan Tretropp

Kunden und Mitarbeiter löschten Brand

Kunden und Mitarbeiter des Supermarktes löschten gemeinsam den Brand. Zeitgleich verständigten Zuständige die Feuerwehr über den Notruf. Als die ersten Löschfahrzeuge und die Polizei am Citti-Park eintrafen, war das gesamte Gebäude bereits evakuiert. Wie es hieß, lief die Räumung geordnet und ohne Panik ab, es gab keine Verletzten zu beklagen.

Videoaufzeichnungen werden ausgewertet

Die Polizei wertet nun die Videoaufzeichnung aus dem Supermarkt aus, um Rückschlüsse auf die Täter zu bekommen. Die Beamten haben Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.

Stefan Tretropp/OZ

Sekundenschlaf könnte die Ursache für einen Unfall sein, der sich am Mittwochmorgen auf der A 19 kurz vor Rostock ereignet hat. Für Aufräumarbeiten wird die Autobahn zwischen Laage und Kavelstorf bis zum frühen Nachmittag gesperrt bleiben.

29.05.2019

Spätestens ab 2020 soll die Warnow-Fähre in Rostock ohne schädliche Abgase unterwegs sein: Die Hansestadt plant den Bau einer E-Fähre – für gut zwei Millionen Euro. Für den Umweltsenator nur der Anfang: Er will die Stadt stärker über den Fluss verbinden.

29.05.2019

Aus neun Kandidaten sind nach dem ersten Durchgang der Rostocker OB-Wahl zwei geworden. Doch was machen die unterlegenen Bewerber? Einer könnte nach Schwerin, ein anderer will Gedichte schreiben und ein „Verlierer“ plant ein Kompetenzteam für Rostock.

29.05.2019