Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock DFB bestätigt: Kein Punktabzug für Hansa
Mecklenburg Rostock DFB bestätigt: Kein Punktabzug für Hansa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 16.01.2014
Der FC Hansa Rostock konnte eine Lücke von über einer Million Euro in seinem Etat schließen. Der Verein bekommt deshalb vom DFB keine Punkte abgezogen. Das teilte Finanzvorstand Michael Dahlmann am Donnerstag mit. Quelle: Joachim Kloock
Anzeige
Rostock

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird dem Drittligisten FC Hansa Rostock keine Punkte abziehen. Wie Hansa-Vorstandschef Michael Dahlmann (36) am Donnerstag sagte, habe der Verband die eingereichten Finanz-Unterlagen im Zuge der Nachlizensierung geprüft und abgesegnet. Auch eine mögliche Geldstrafe von 25 000 Euro sei vom Tisch.

Im laufenden Etat hatte eine Lücke von über einer Million Euro geklafft. Diese resultierte laut Dahlmann aus fehlenden Zuschauereinnahmen der vergangenen Spielzeit. Hansa hatte ursprünglich mit 2,7 Millionen Euro kalkuliert, aber nur 1,2 Millionen eingenommen. Die langfristigen Schulden des Vereins belaufen sich auf rund acht Millionen Euro.

Anzeige

Die Lücke im Haushalt der laufenden Saison habe Hansa zur Hälfte aus eigenen Mitteln gedeckt. Die anderen 50 Prozent wurden über einen Kredit der DKB aufgebracht. Wäre dies nicht gelungen, hätte Hansa mit einer drakonischen DFB-Strafe rechnen müssen.

Ursprünglich hatte der DFB den Finanz-Nachweis zum 31. Oktober 2013 gefordert. Diesen Termin konnte Hansa nicht einhalten. Für die Fristverlängerung sollen die Rostocker 5000 Euro gezahlt haben.

OZ