Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Das steckt drin in Rostocks Festtags-Burger
Mecklenburg Rostock Das steckt drin in Rostocks Festtags-Burger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:34 27.02.2018
Scharfe Scheibe im Brötchen: Zum Unijubiläum haben „Die Rostocker“ und die Bäckerei Sparre einen neuen Burger kreiert. Die Frikadelle ist feurig. Das softe Brötchen trägt einen tierischen Stempel: Die Umrisse von Eule Alma, dem Unimaskottchen, verzieren den Bun-Deckel.
Scharfe Scheibe im Brötchen: Zum Unijubiläum haben „Die Rostocker“ und die Bäckerei Sparre einen neuen Burger kreiert. Die Frikadelle ist feurig. Das softe Brötchen trägt einen tierischen Stempel: Die Umrisse von Eule Alma, dem Unimaskottchen, verzieren den Bun-Deckel. Quelle: Antje Bernstein
Anzeige
Rostock

Brandheißer Neuzugang für den Speiseplan in Rostocks Mensen: Zum 600. Unijubiläum im kommenden Jahr haben die Produktentwickler der „Die Rostocker“ Fleisch- und Schinkenspezialitäten GmbH einen Spezialburger kreiert. Der sogenannte Jubiläumstaler soll im kommenden Jahr in allen Hochschul-Kantinen der Stadt zu haben sein.

Die Frikadelle gibt es in zwei Versionen: Der Patty mit Schweinefleisch enthält grüne und rote Paprika, Käse und Jalapeños. Letztere sollen dem Klops eine feurig-fruchtige Note verleihen. Hauptzutat der Fleischfrei-Burger sind Leinsamen. Beide Varianten werden im Bun serviert, das die Bäckerei Sparre ausgetüftelt hat. Im Teig steckt kaltgepresstes Olivenöl. „Dadurch ist das Brötchen soft und bleibt den ganzen Tag lang frisch“, sagt Bäckermeister Ulf Hauschild. Komplett wird der Jubiläumsburger mit Salat, Zwiebelringen, Tomaten, Gewürzgurken und Currysoße. Zudem drückt die Bäckerei Sparre den Buns einen besonderen Stempel auf: Die Umrisse von Eule Alma, dem Unimaskottchen, zieren jeden Brötchendeckel.

Die erste große Bewährungsprobe für den Uni-Jubiläumstaler steht diesen Donnerstag an: Beim Jahresempfang von Rostock Business wird der Snack in einer XS-Version aufgetischt, als handliche Häppchen für hungrige Unternehmer.Mensa-Esser müssen sich hingegen bis kommendes Jahr gedulden. Dann soll der Burger auch bei allen Festveranstaltungen zum Unijubiläum auf den Grill oder in die Pfanne kommen.

AB