Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Deutsche Segler verpassen Medalrace bei Finn-EM
Mecklenburg Rostock Deutsche Segler verpassen Medalrace bei Finn-EM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 27.07.2013
Anzeige
Rostock

Deutschlands Segler haben das Medalrace der zehn besten Finn-Dinghys bei der Europameisterschaft in der olympischen Einhandklasse wie erwartet verpasst. Als Bester belegte der frühere Junioren-Weltmeister Jan Kurfeld aus Wismar nach der achten Wettfahrt am Freitag mit 196 Gesamtpunkten den 27. Rang. „Mein Ziel war, unter die ersten 30 zu kommen. Mein Auftritt hier ist schon mal die Grundlage für die weitere Planung in Richtung Rio 2016“, sagte der 25-Jährige.

Mit zwei Tagessiegen in Serie geht der Slowene Vasilij Zbogar am Samstag als Top-Favorit in das Medalrace vor Warnemünde. Der Profi-Segler schloss das Vorrunden-Klassement mit 23 Punkten vor dem Engländer Edward Wright (31) und Andrew Murdoch aus Neuseeland (48) ab. „Mein Speed beim Vorwindkurs ist perfekt, es läuft“, sagte Zbogar selbstbewusst. Der Olympia-Vierte Jan Postma aus den Niederlanden ist mit 50 Zählern Vierter.

Im Medalrace segeln die zehn Besten aus den vorherigen Wettfahrten gegeneinander. Dabei werden alle Punkte und Wertungen der Wettfahrten eins bis acht mit in die Wertung genommen. Die Punkte im Medalrace werden doppelt gewertet und dürfen nicht gestrichen werden. „Medalraces wurden eingeführt, um den Segelsport attraktiver zu machen“, sagte Chefauswerter Dirk Kleist vom ausrichtenden Akademischen Seglerverein zu Rostock.

Veranstaltungs-Homepage

dpa