Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Dicke Fische und Sehsterne beim Filmfestival
Mecklenburg Rostock Dicke Fische und Sehsterne beim Filmfestival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:42 14.05.2014
Regisseur Tobias Wiemann (l.) und Kameramann Martin Schlecht posieren bei Dreharbeiten am Set für den Film „Großstadtklein“. Quelle: Dpa
Anzeige
Rostock

2008 nahm Tobias Wiemann noch als einer von vielen Nachwuchs-Regisseuren beim Festival im Stadthafen (FiSH) Rostock teil, damals mit einem Kurzfilm. Mittlerweile hat der gebürtige Greifswalder seinen ersten Kino-Spielfilm gedreht, die Komödie „Großstadtklein“ mit Jacob Matschenz, Jytte-Merle Böhrnsen und Klaas Heufer-Umlauf.

Der Film – teilweise in Rieth am Stettiner Haff in der Nähe von Wiemanns Heimatstadt Torgelow gedreht – läuft am Sonntag in der Reihe „Sehsterne“. „In dieser Rubrik wollen wir Mecklenburg-Vorpommern als Filmland bekannter machen“, sagt Inga-Lena Vöpel vom Institut für neue Medien, das das Festival organisiert.

Anzeige

Wie bereits 2011 moderiert der 32-jährige Tobias Wiemann auch in diesem Jahr das FiSH-Festival. „Ich mag die herzliche Atmosphäre. Die Teilnehmer kommen schnell in Kontakt mit der Jury und anderen Filmschaffenden“, sagt Wiemann. Im Gegensatz zu größeren Festivals herrsche hier nicht diese Reserviertheit und Anonymität.



Grit Schreiter