Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Drei Verletzte nach Unfall auf der A 20
Mecklenburg Rostock Drei Verletzte nach Unfall auf der A 20
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 25.11.2016
Nach dem Unfall musste die A 20 gesperrt werden. FOTO: STEFAN TRETROPP
Anzeige
Kröpelin

. Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 20 an der Anschlussstelle Kröpelin sind am Mittwochabend drei Menschen im Alter von 48, 58 und 60 Jahren leicht verletzt worden. Wie die Polizei gestern mitteilte, war ein Pkw, der in Richtung Stettin unterwegs war, mit zwei Fahrzeugen zusammengestoßen, die auf die Autobahn auffahren wollten. Drei Stunden lang musste die Autobahn voll gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen von der Unfallstelle wollte der Fahrer eines VW Polo an der Anschlussstelle Kröpelin auf die A 20 auffahren. Allerdings verlor er mit seinem Wagen in der Kurve zum Beschleunigungsstreifen aus noch nicht geklärter Ursache die Kontrolle und fuhr anstatt auf die Einfädelungsspur direkt auf die Autobahn. Ein von hinten kommender Fahrer eines Audi Q7 konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und raste dem plötzlich auftauchenden Polo nahezu ungebremst ins Heck. Ein dritter Wagen, ein Mercedes, krachte anschließend in die Unfallstelle.

An allen Autos entstand Totalschaden. Da die Wracks so ungünstig standen und die Spuren voller Trümmerteile waren, sperrte die Autobahnpolizei die Autobahn auf der Fahrspur in Richtung Stettin komplett. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle abgeleitet.

Die Verletzten begaben sich nach Angaben der Polizei im Anschluss an die Unfallaufnahme selbst zum Arzt. Die Autobahn 20 musste gründlich gereinigt werden. Stefan Tretropp

OZ

Gesamtschule bietet technische und naturwissenschaftliche Projekte an / Im Land gibt es sieben Mint-Schulen

02.03.2018

Dänische Familie Petersen hat Gewerbepark im Tannenweg ausgebaut / Charme der Immobilien wird erhalten / Auch drittes Speicherhaus soll Bürokomplex werden

29.01.2018

In der Kleingartenanlage „Mooskuhle“ bewirtschaften Mädchen und Jungen der Jenaplanschule wöchentlich einen Schulgarten / Hilfe von den „alten“ Nachbarn

02.03.2018