Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock EEW baut Riesenrohre für Mega-Windpark
Mecklenburg Rostock EEW baut Riesenrohre für Mega-Windpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:24 08.07.2015
Der Nordsee-Windpark Veja Mate soll Ende 2017 in Betrieb gehen. Die auf den Nordic-Yards-Werften in Rostock und Wismar gebaute Konverterplattform Borwin Beta (Foto) wandelt den dort produzierten Drehstrom in Gleichstrom um. Quelle: Siemens Ag
Anzeige
Rostock

Das Rostocker Unternehmen EEW Special Pipe Constructions hat den Zuschlag für seinen bislang größten Auftrag bekommen. Für den Offshore-Windpark "Veja Mate" in der Nordsee produziert der Riesenrohr-Hersteller ab Herbst 67 Monopiles, wie die Gründungsrohre der Offshore-Anlagen genannt werden. Das teilte EEW jetzt mit. Die gigantischen Stahlpfähle haben einen Durchmesser von bis zu 7,80 Meter und sind bis zu 84,8 Meter lang. Das durchschnittliche Stückgewicht beträgt 1200 Tonnen. Die ersten Monopiles sollen den Angaben zufolge im Sommer 2016 ausgeliefert werden.

Bei dem Projekt arbeitet EEW mit der dänischen Firma Bladt Industries zusammen. Das Unternehmen baut an seinem Standort im dänischen Aalborg die 67 sogenannten Transition Pieces – die Übergangsstücke zwischen den Monopiles und den Türmen der Offshore-Windenergieanlagen.

Anzeige

Der Windpark "Veja Mate" entsteht nordwestlich der Insel Borkum, rund 115 Kilometer von der ostfriesischen Küste entfernt. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt nach Angaben der Förderbank KfW bei rund 1,9 Milliarden Euro.



Axel Meyer