Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Ehrenamtliche Brandschützer bekommen mehr Geld
Mecklenburg Rostock Ehrenamtliche Brandschützer bekommen mehr Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 25.02.2014
Die Funktionsträger der freiwilligen Feuerwehr in Rostock könnten bald mehr Geld bekommen. Die Aufwandsentschädigung für Wehrführer und Jugendwarte soll erhöht werden.
Die Funktionsträger der freiwilligen Feuerwehr in Rostock könnten bald mehr Geld bekommen. Die Aufwandsentschädigung für Wehrführer und Jugendwarte soll erhöht werden. Quelle: Bernd Wüstneck
Anzeige
Rostock

Wehrführer und Jugendwarte könnten für ihre ehrenamtliche Arbeit bald mehr Geld bekommen. Die SPD hat einen entsprechenden Antrag gestellt, der am Dienstag Thema im Finanzausschuss ist. Dabei arbeitet die Verwaltung längst an der Erhöhung der Aufwandsentschädigung. Im April soll der Entwurf der Bürgerschaft vorgelegt werden. Stadtwehrführer Steffen Grafe begrüßt die Entscheidung.

„Wir sind froh, dass das umgesetzt wird“, sagt Grafe, mahnt jedoch auch: „Es darf nicht zu Lasten des Budgets der freiwilligen Feuerwehr gehen.“ Das Land hatte die Entschädigungsverordnung für Feuerwehren überarbeitet. Demnach erhalten Ortswehrführer künftig 170 Euro statt 127 Euro, Jugendwarte 50 Euro – wenn die Kommunen ihre Satzungen ändern. Die Funktionsträger in Rostock sollen den Höchstsatz bekommen. „Wir gehen davon aus, dass wir Mehrkosten von 7600 Euro pro Jahr haben“, sagt Stadtsprecher Ulrich Kunze. Von der Anpassung sind 23 Ehrenamtler betroffen.



Anja Levien