Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Empor verlässt Abstiegsränge
Mecklenburg Rostock Empor verlässt Abstiegsränge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 22.10.2015
Jan Kominek (Empor Rostock) zeigte sich beim Heimsieg gegen Dormagen am Mittwoch in Bestform. Er entschärfte 20 Würfe. Quelle: Sebastian Heger
Anzeige
Rostock

Handball-Zweitligist HC Empor Rostock hat sich am Mittwochabend mit einem 28:22 (11:13) über Bayer Dormagen vorerst von den Abstiegsrängen verabschiedet. Aufbauspieler Marc Pechstein hatte bei seinem Comeback nach längerer Verletzungspause mit acht Toren wesentlichen Anteil am fünften Heimsieg des Teams von Trainer Aaron Ziercke. Kapitän René Gruszka steuerte sechs Tore zum wichtigen Erfolg bei, Linksaußen Vyron Papadopoulos traf fünfmal.

Mit dem wieder genesenen Pechstein, der wegen der Nachwirkungen einer Gehirnerschütterung wochenlang gefehlt hatte, fand Empor gut ins Spiel und lag nach einer guten Viertelstunde bereits mit vier Toren vorn (8:4/17.). Dormagen nutzte eine Schwächephase der Hausherren aber zur Pausenführung, die die Rostocker aber umgehend egalisierten und beim 22:15 (47.) durch den starken Pechstein die Vorentscheidung erzwangen.

Anzeige



dpa