Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Empor verpasst Revanche: 31:31 gegen TuSEM Essen
Mecklenburg Rostock Empor verpasst Revanche: 31:31 gegen TuSEM Essen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 02.05.2014
Empor-Spieler Jens Dethloff bezwingt den Essener Schlussmann mit einem gezielten Torwurf. Quelle: Olaf Altermann
Anzeige
Rostock

Handball-Zweitligist HC Empor Rostock hat die Revanche für die deftige 26:42-Schlappe aus dem Hinspiel gegen TuSEM Essen knapp verpasst. Das stark ersatzgeschwächte Team von Trainer Rastislav Trtik kam am Mittwochabend in der heimischen Stadthalle über ein 31:31 (17:17) gegen die Rheinländer nicht hinaus.

Roman Becvar und Oliver Milde (je 7) erzielten die meisten Tore für die Gastgeber. Julius Kühn (9/2), Marcus Bouali und Lasse Seidel (je 7) trafen für Essen am häufigsten.

Anzeige

Die Partie war bis zum letzten Ballwechsel umkämpft. Linksaußen Vyron Papadopoulos glich für die Rostocker 43 Sekunden vor Schluss aus, Torhüter Jan Kominek parierte anschließend einen Wurf von Philipp Pöter und hielt so wenigstens einen Punkt fest.



OZ