Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Erst Hansa Rostock gegen Lübeck, dann neues Auto: So können Sie dem todkranken Tristan (15) helfen
Mecklenburg Rostock

Erst FC Hansa Rostock, dann neues Auto: Spenden-Aktion für Tristan

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 22.05.2021
Ein eingespieltes Duo: Tristan und seine Mama Ulrike Baum sind am Samstag beim Heimspiel des FC Hansa Rostock live im Stadion dabei.
Ein eingespieltes Duo: Tristan und seine Mama Ulrike Baum sind am Samstag beim Heimspiel des FC Hansa Rostock live im Stadion dabei. Quelle: privat
Anzeige
Rostock

Seine Geschichte bewegt Rostock: Tristan (15) ist todkrank und seit seiner Geburt schwerbehindert. Seine Mama Ulrike Baum kümmert sich darum, dass es ihm an nichts fehlt. Für Mutter und Sohn geht am Samstag ein Wunsch in Erfüllung, den gerade tausende Fußball-Fans hegen: Wenn der FC Hansa Rostock gegen den VfB Lübeck um den Aufstieg in die zweite Bundesliga spielt, dürfen die beiden live mitfiebern. Tristan fährt im Koggen-Bett ins Stadion.

Ermöglicht hat ihm das Julian Sturm-Schneider von der Pflegeagentur „Ostsee Intensivpflege“. Er will Tristan einen schönen Tag schenken und zugleich auf das Thema Behinderung aufmerksam machen. Pflegebedürftige gehören in die Mitte der Gesellschaft, so seine Überzeugung.

Ins Stadion zum Hansa-Spiel fährt Tristan im Koggen-Bett. Im Alltag ist er auf den Rollstuhl angewiesen. Um ihren Sohn von A nach B zu bringen, braucht Ulrike Baum ein neues Auto, in das der Rollstuhl passt. Den Pkw will Julian Sturm-Schneider der Familie ermöglichen. Deshalb hat er den Rotary-Club ins Boot geholt, der sein Spendenkonto für Tristan zur Verfügung stellt. Wer den Jungen unterstützen möchte, kann hier eine Beitrag dazu leisten:

Kontoinhaber: Verein des Rotary-Club Warnemünde zur Förderung gemeinnütziger Zwecke e.V.

IBAN: DE91 1305 0000 0201 0187 99

BIC: NOLADE21ROS

Ostseesparkasse Rostock

Verwendungszweck: Ein Auto für Tristan

Von Antje Bernstein