Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Fanartikel in MV: Anpfiff zum WM-Geschäft
Mecklenburg Rostock Fanartikel in MV: Anpfiff zum WM-Geschäft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 29.05.2018
Im WM-Look: Nadine Lehmann (28) und Dana Zwenzmer (30, v.l.), Mitarbeiterinnen bei Galeria Kaufhof in Rostock.
Im WM-Look: Nadine Lehmann (28) und Dana Zwenzmer (30, v.l.), Mitarbeiterinnen bei Galeria Kaufhof in Rostock. Quelle: Dietmar Lilienthal
Anzeige
Rostock

„Von neuen Trendartikeln habe ich speziell zur WM in Russland noch nichts gehört“, sagt Mareike Petersen, Geschäftsführerin vom Handelsverband Nord. Sie geht davon aus, dass vor allem die üblichen Bereiche profitieren werden, so etwa die Textilbranche mit den Originaltrikots des DFB-Teams, als auch die Lebensmittelbranche: „Die Leute werden Grillgut, Fleisch, Knabbereien und Bier kaufen.“

Am 14. Juni beginnt die Fußball-WM in Russland und auch die Einzelhändler in MV freuen sich auf das Event. Doch eines wird deutlich: Neue Trends sind rar – in diesem Jahr wird es schwarz-rot-gold-konventionell.

Profit bei Elektronik und Lebensmitteln

Auch der Elektronikhandel wird erfahrungsgemäß Kapital aus dem Event schlagen. Denn wie Petersen aus Erfahrung weiß, wird bei Angeboten gern auch in eine neue Heim-Kino-Anlage investiert - „alles, was man für einen entsprechenden Fußballabend eben braucht“. Gerhard Wegertseder setzt auch auf Produkte, die schon in den vergangenen Jahren erfolgreich waren: „Wir bewerben die Fan-Artikel auch in diesem Jahr intensiv, aber dabei wird es sich um bewährte Produkte in schwarz-rot-gold handeln“, sagt der Geschäftsführer von Kaufhaus Stolz. Die Kette führt zwischen Klütz und Binz 20 Filialen in MV und bietet aus allen Bereichen schwarz-rot-goldene Accessoires.

Neue Trends entstehen während des Wettbewerbs

Die Geschäfte in MV füllen ihre Vorräte jetzt auf, sodass man in den kommenden Tagen beginnen kann, sich für das Public Viewing entsprechend einzudecken: „Wir bekommen Dienstag unsere Waren“, sagt Nadine Becker, stellvertretende Filialleiterin von Nanu Nana in Rostock. Neue Trends entwickeln sich laut Mareike Petersen oft erst während der WM: „Die Vuvuzela war 2010 nicht absehbar. Doch die Händler haben reagiert und diesen Artikel kurzfristig in ihr Sortiment aufgenommen“. Ob sich dieses Jahr in Russland etwas Ähnliches ereignet, wird sich also erst im Laufe des Turniers zeigen. Die Vuvuzela wird wohl auch in diesem Jahr wieder erklingen.

mn

Mehr zum Thema
Lesermeinung Jäger retten Rehkitze vor Mähtod - Machen oft auch Nachbarn

Ostseh Küstermann aus Gingst

26.05.2018

In Wismar fanden am Sonnabend zwei Jugendweihe-Veranstaltungen statt. 285 Jungen und Mädchen wurden festlich in die Reihen der Erwachsenen aufgenommen. Die Jugendweihe liegt in Nordwestmecklenburg weiter hoch im Kurs.

26.05.2018

Wegen schlechter Sichtverhältnisse machte das Kreuzfahrtschiff „Astor“ (176 Meter lang, 578 Passagiere) am Sonntag um Wismar einen Bogen und nahm dafür Kurs auf Warnemünde. Der nächste Kreuzliner wird am 7. Juni in Wismar erwartet.

27.05.2018
29.05.2018
29.05.2018
29.05.2018