Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Firma macht Transporter fit fürs Gelände
Mecklenburg Rostock Firma macht Transporter fit fürs Gelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 21.07.2015
Paul Gebert zeigt Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) die Achsenstraße bei Oberaigner in Laage. Quelle: Arscholl
Anzeige
Rostock

Der österreichische Autozulieferer und Fahrzeugbauer „Oberaigner Automotive“ produziert fast auf den Tag genau seit drei Jahren in Laage (Landkreis Rostock). Er macht dort Fahrzeuge geländegängig oder liefert die Voraussetzungen dafür an die Autoindustrie.

Als Partner der Daimler AG hat Oberaigner den Werks-Allradantrieb für die Modelle „Vito“, „Viano“ und „Sprinter“ entwickelt. Pro Woche verlassen 100 Achsen die Produktionshalle. Oberaigner liefert sie neben Mercedes auch an Volkswagen, Renault, Opel und Nissan. Und als Eigenentwicklung des Unternehmens bekommen Fahrzeuge in Laage auf Wunsch auch drei Spezialachsen und so einen 6x6-Antrieb. Die umgebauten, dreiachsigen Sonder-Allrad-Transporter auf Basis des „Sprinters“ verrichten ihre Dienste vor allem bei Feuerwehren, Rettungsdiensten und dem Technischen Hilfswerk.

Anzeige

Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) würdigt die Arbeit des Unternehmens, das sich „mit seinen Produkten auch überregional einen Namen gemacht hat“. Glawe erinnert daran, dass an der Gesamtinvestition von rund 24 Millionen Euro das Land mit einer Förderung von 5,7 Millionen Euro beteiligt war. Die Ansiedelung zu unterstützen, habe sich ausgezahlt, so Glawe.



Thomas Sternberg