Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Fischereihafen braucht mehr Flächen
Mecklenburg Rostock Fischereihafen braucht mehr Flächen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 08.07.2014
Ralf Sippel (Referatsleiter Unternehmensansiedlungen im Wirtschaftsministerium), Minister Harry Glawe, Daniele Priebe und Peter Stein (MdB, von links) haben am Montag den Fischereihafen Rostock besichtigt.
Ralf Sippel (Referatsleiter Unternehmensansiedlungen im Wirtschaftsministerium), Minister Harry Glawe, Daniele Priebe und Peter Stein (MdB, von links) haben am Montag den Fischereihafen Rostock besichtigt. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Der Rostocker Fracht- und Fischereihafen (RFH) soll ausgebaut werden. Die Nachfrage nach weiteren Flächen ist hoch, informiert am Montag RFH-Geschäftsführerin Daniele Priebe. Sie hat viel vor: Eine dritte Lok für das Gleisnetz, die Erschließung von weiteren Flächen, mehr Umschlag, ein neues Kühlhaus und der Ausbau des Bahnhofs Bramow – und das alles in den nächsten zehn Jahren. Die eschäftsführerin des RFH hat nun ihre Visionen und Pläne MVs Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) vorgestellt.


Lesen Sie hier den ganzen Text: Fischereihafen braucht mehr Platz



Sophie Pawelke

77. Warnemünder Woche: Das sportlich maritime Fest - 270 Seemeilen bis zum Ziel
08.07.2014