Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Flaute macht Seglern beim Ostsee-Cup zu schaffen
Mecklenburg Rostock Flaute macht Seglern beim Ostsee-Cup zu schaffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 04.05.2013
Die beiden führenden Boote im ersten Rennen des Ostsee-Cups: Vorn Frances Preisinger und Nora Wegner-Repke aus Rerik, dahinter Marie Rammin und Lia Marie Sturm aus Ribnitz. Quelle: Rolf Barkhorn
Anzeige
Rostock

Der Ribnitzer Cadet mit Skipperin Marie Rammin und Vorschoterin Lia Marie Sturm vom Segel-Club Ribnitz e.V. (Segelnummer GER 9830) führt nach dem ersten Wettkampftag beim Ostsee-Cup in Warnemünde. Ihre härteste Konkurrenz ist die amtierende Deutsche Meistercrew aus Rerik (GER 8920).

Allerdings konnten am Sonnabend auch nur drei der geplanten Wettfahrten auf der Ostsee durchgeführt werden. Der schwache Wind machte den jungen Seglern zu schaffen und sorgte immer wieder für Startverschiebungen und Abbrechen der Wettfahrten.

Anzeige

Insgesamt haben sich 40 Cadetcrews bei der vom Mecklenburgischen Yachtclub

ausgerichteten zweitägigen Regatta eingefunden. Die größte Flotte stellt der SC Ribnitz mit sieben Cadets, gefolgt von sechs Booten, die mit Rostocker Crews besetzt sind.

Auch der Seglerverein „Alt Gaarz“ aus Rerik ist mit fünf Cadets gut vertreten. Weitere Regattateilnehmer kommen aus dem Berliner Raum, aus Güstrow und aus Bautzen. Und sogar aus Tschechien ist eine Crew dabei. Eine Neuruppiner Crew startet unter niederländischem Segel.

OZ