Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Freie Fahrt für Pendler
Mecklenburg Rostock Freie Fahrt für Pendler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 22.06.2018
Bauarbeiten auf der A20: Der dritte ABschnitt ist beendet, bis August kann der Verkehr fließen.
Bauarbeiten auf der A20: Der dritte ABschnitt ist beendet, bis August kann der Verkehr fließen. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Autofahrer, die die A20 bei Rostock regelmäßig nutzen, können aufatmen: Noch diese Woche sollen die Bauarbeiten zwischen den Anschlussstellen Rostock-West, Rostock-Südstadt und der Warnowtalbrücke beendet werden. Das teilt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr MV mit. Damit herrscht wieder freie Fahrt auf der Strecke, die viel von Pendlern genutzt wird. Bereits seit Montag ist die A20 in Richtung Stettin wieder frei, genauso wie die Anschlusstelle Südstadt. Noch bis heute soll laut Amtsleiter Ronald Normann der Rückbau der Verkehrsleiteinrichtung in Richtung Lübeck erfolgen. Im Zuge dieser Arbeiten sei, vor allem während der Feierabendzeit, mit Stau zu rechnen. Der Grund: Der Verkehr werde Richtung Lübeck auf einer Spur zusammengeführt. Die Arbeiten auf der A20 bei Rostock dauern seit 2017 an. In vier Bauabschnitten wird die Fahrbahndecke erneuert. Der aktuelle Bauabschnitt ist bereits der dritte. Zuvor wurde die rund 4 Kilometer lange Strecke zwischen der Warnowtalbrücke bis zum Autobahnkreuz Rostock saniert, in beiden Fahrtrichtungen. Abgesehen von den zu erwartenden Einschränkungen im Zuge der Rückbauarbeiten, gab es laut Normann beim aktuellen Abschnitt keine Probleme. „Es gab während der gesamten Bauzeit keine großen Stauerscheinungen in diesem Baustellenbereich“, so der Amtsleiter. Ab Mitte Juli haben Pendler einen weiteren Grund zur Freude: Dann wird der Tannenweg wieder für den Verkehr freigegeben – nach vier Jahren Sperrung. Die Bedeutung des Weges macht auch Bausenator Holger Matthäus (Grüne) deutlich: „Er schließt eine wesentlichte Lücke der Stadt-Umland-Beziehung, gerade auch für alternative Pendelverkehre.“ Die Bauarbeiten im Tannenwegumfassten die Sanierung der Fahrbahn sowie des Trink-, Schmutz- und Regenwassernetzes. Derzeit laufen noch die Arbeiten am dritten und letzten Bauabschnitt, Mitte Juli erfolgt dann die offizielle Freigabe. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf 4,4 Millionen Euro. Matthäus zieht für die Maßnahme eine positive Bilanz: „In Summe haben wir eine kaputte Holperpiste nach über 40 Jahren endlich grundhaft saniert.“ Vor allem der sehr hohe Lkw-Anteil – etwa 5 Prozent der gemessenen 8000 Fahrzeuge am Tag – habe durch die Straßenschäden Erschütterungen und Lärmprobleme mit sich gebracht. Die Verkehrseinschränkungen und die Beeinträchtigungen für die Anwohner seien mit einem vorbildlichen Ergebnis belohnt worden. Die A20-Pendler können die freie Fahrt schon in den kommenden Tagen genießen. Allerdings nur vorübergehend. Denn ab August beginnen die Arbeiten am vierten und letzten Bauabschnitt, in Richtung Stettin zwischen der Warnowtalbrücke und den Anschlussstellen Rostock-West und Rostock-Südstadt.

Der vorletzte Bauabschnitt auf der A20 bei Rostock wird noch diese Woche fertig. Und auch im Rostocker Tannenweg kann der Verkehr bald wieder rollen.

Milbrandt Christina