Frühjahrsputz in Niendorf: 50 Einwohner machen mit
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Frühjahrsputz in Niendorf: 50 Einwohner helfen mit
Mecklenburg Rostock

Frühjahrsputz in Niendorf: 50 Einwohner machen mit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 28.03.2021
Familie Borchert befreit den zugewachsenen Gehweg am Ortsausgang von Gras und Unkraut.
Familie Borchert befreit den zugewachsenen Gehweg am Ortsausgang von Gras und Unkraut. Quelle: Wolfgang Methling
Anzeige
Niendorf

Frühjahrsputz in Niendorf hat Tradition, seit acht Jahren schon befreien die Einwohner in den ersten Frühlingstagen ihren Ort vom Winterschmutz. Diesmal, am 27. März, sind trotz regnerischem Wetter etwa 50 Bewohner dem Aufruf ihrer Gemeindevertreter gefolgt.

Ausgerüstet mit Hacke, Harke, Schaufel, Spaten, Besen und Schubkarre haben sie das öffentliche Grün an den Straßen und am Ortsrand von Windbruch, Ästen, Laub und Unrat befreit. Der große Spielplatz, die Areale um die Bushaltestelle, die Wendeschleifen und das Denkmal wurden frühlingsfein gemacht. Äste an Büschen und Hecken wurden zurückgeschnitten, Gras auf Sandspielplätzen und Gehwegen entfernt. Familie Borchert hat sich den zugewachsenen Gehweg am Ortsausgang vorgenommen und das Pflaster wieder freigelegt. An der Bushaltestelle wurden neue Krokusse gepflanzt. Das Grüngut wird in den nächsten Tagen von Mitarbeitern des Bauhofes des Amtes Warnow-West geschreddert und abtransportiert.

Bei der Arbeit unter Beachtung der Corona-Mindestabstände kamen alte und neue Nachbarn ins Gespräch über die aktuelle Corona-Situation, Fragen der Gemeindeentwicklung. Auch die erste Sichtung eines Storches auf dem Niendorfer Horst war ein Thema.

Von Doris Deutsch