Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Frühlingshafter Februar – So reagiert die Natur auf die milden Temperaturen
Mecklenburg Rostock

Frühlingshafter Februar – So reagiert die Natur auf die milden Temperaturen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:24 18.02.2020
Krokusse und kleine Winterlinge blühen im Februar in MV. Auch die Honigbiene, Pollenflüge und die lauen Temperaturen kündigen den Frühling an. Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Rostock

Es liegt Frühling in der Luft – und das Mitte Februar! Obwohl eigentlich für die Jahreszeit typisch noch Schnee liegen sollte, prägen viel mehr bunte Frühblüher und summende Insekten das landschaftliche Bild in Mecklenburg-Vorpommern. Aber auch die Kehrseite der milden Temperaturen, macht sich bereits bemerkbar.

Meteorologe Dominik Jung rechnet nicht mehr mit dem Winter in dieser Saison: „In den nächsten zehn Tagen sieht es nicht danach aus, als würde es noch mal kälter werden.“ Mit 5,4 Grad Celsius über dem Durchschnitt sei der Februar bis jetzt ungewöhnlich warm. Das hat Auswirkungen auf Flora und Fauna.

Anzeige
Einige Leserfotos von Krokussen, Schneeglöckchen und kleinen Winterlingen haben ihren Weg bereits in die OZ-Redaktion gefunden. Schicken auch Sie uns ihr schönstes Frühblüher-Foto.

Geschäftsführerin Rica Münchberger vom Nabu MV spricht von guten Vermehrungsbedingungen für Insekten. „Tiere, die witterungsbedingt schlüpfen, sind in diesem Jahr früher dran. Die Honigbiene fliegt schon über die Wiesen von MV“, so Münchberger. Viele Insekten könnten jedoch Probleme bekommen: „Honigbienen sind ab 10 Grad Celsius unterwegs. Leider finden sie noch wenig Blumen, Pollen und Nektar, um sich zu ernähren“, erklärt die Biologin. Ob es durch den warmen Winter 2020 aber auch mehr Insekten geben wird, sei noch unklar.

Die Hasel-Pollen fliegen durch MV

Auch der Pollenflug hat nicht lange auf sich warten lassen. „Hasel und Erle fliegen schon seit Dezember 2019“, so Jung. Bei der Hasel ist die Belastung bereits hoch, bei der Erle noch mäßig. Als nächstes werden die Pollen der Birke, Buche, Pappel, Eiche, Ulme und Weide in der Luft liegen.

Der März soll ebenfalls mit ungewöhnlich warmen Temperaturen daherkommen. „Im Südwesten könnte im März die 25-Grad-Celsius-Marke geknackt werden, vielleicht auch in MV“, so der Wetterexperte.

Fotoaufruf: Wer hat die schönsten Frühblüher geknipst?

Haben auch Sie bereits die ersten Frühlingsboten bemerkt? Dann teilen Sie doch ein Foto mit uns! Die OZ sucht die schönsten Fotos von Frühblühern in MV. Egal ob Märzenbecher, Krokusse oder kleine Winterlinge: Senden Sie uns ihr schönstes Foto.

Fotoaufruf: Die schönsten Frühblüher aus MV

Haben Sie auch schon Frühblüher entdeckt? Schicken Sie uns die schönsten Bilder und Schnappschüsse aus MV.

Laden Sie ein Foto über das Foto-Uploadformular hoch – oder schreiben Sie einen Leserbrief mit dem Titel: Frühblüher.

Mehr zum Lesen:

Von Nora Reinhardt

Anzeige