Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Gericht stoppt Bockhahn-Ernennung
Mecklenburg Rostock Gericht stoppt Bockhahn-Ernennung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 24.06.2014
Steffen Bockhahn (Linke) soll am 30. Juni Sozialsenator in Rostock werden, doch jetzt wird dagegen geklagt. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Die unendliche Geschichte um Rostocks neue Senatoren ist um ein weiteres Kapitel reicher: Das Verwaltungsgericht Schwerin hat Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) bis zu einer endgültigen Entscheidung untersagt, den von der Bürgerschaft gewählten Sozialsenator Steffen Bockhahn (Linke) zu ernennen. Die nicht berücksichtigte Bewerberin Annette Indetzki aus Berlin hatte eine Konkurrentenklage eingereicht. Erst kürzlich hatte Methling seinen Widerstand gegen die Wahl Bockhahns aufgeben und wollte ihm am 30. Juni die Urkunde überreichen.

Anzeige


Thomas Niebuhr