Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Geringer Abstand führt zu Unfall auf der A 20 bei Schönberg
Mecklenburg Rostock Geringer Abstand führt zu Unfall auf der A 20 bei Schönberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 17.04.2019
Symbolbild: Die Polizei nahm den Unfall auf und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein. Quelle: dpa
Schönberg

Der Fahrer eines Renault ist am Dienstagnachmittag auf den Mazda einer 48-Jährigen aufgefahren. Der Unfall ereignete sich auf der A 20 in Fahrtrichtung Rostock nahe der Anschlussstelle Schönberg. Ersten Erkenntnissen zufolge befand sich die Mazda-Fahrerin auf der Überholspur und bremste verkehrsbedingt. Der ihr folgende Renault-Transporter konnte seine Geschwindigkeit nicht rechtzeitig verringern und fuhr auf. Die 48-Jährige zog sich in Folge der Kollision leichte Verletzungen zu und wurde mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Schadens beträgt etwa 2000 Euro. Die Autobahn wurde im Bereich der Unfallstelle kurzzeitig voll und nachfolgend für die Dauer von 15 Minuten halbseitig gesperrt.

Der 27-jährige Fahrer des Transporters räumte ein, dass ein zu geringer Sicherheitsabstand ursächlich für das Auffahren gewesen sei. Die Polizei nahm den Unfall auf und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 27-Jährigren ein.

OZ

Am Mittwochmorgen wurde in Warnemünde der diesjährige Ostermarkt eröffnet. Gleichzeitig trafen sich rund 60 Kinder zum Osterbaumschmücken vor der Vogtei.

17.04.2019

Etwa 7000 Kinder sind in Rostock von Armut bedroht. Das Netzwerk gegen Kinderarmut veranstaltet Treffen, bei dem Vertreter aus Politik und Gesellschaft Lösungsansätze besprechen.

17.04.2019

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wurden bereits ein Benzinkanister und Brenner auf dem Dach des Gebäudes in der Südstadt gefunden. Die Feuerwehr verhinderte, dass sich die Flammen ausbreiten konnten.

17.04.2019