Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Geschäftsführerin des HC Empor tritt zurück
Mecklenburg Rostock Geschäftsführerin des HC Empor tritt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 22.05.2015
Juliane Radike ist künftig nicht mehr Geschäftsführerin des HC Empor Rostock.
Juliane Radike ist künftig nicht mehr Geschäftsführerin des HC Empor Rostock. Quelle: HC Empor Rostock
Anzeige
Rostock

Der HC Empor Rostock und seine Geschäftsführerin Juliane Radike haben sich in beiderseitigem Einvernehmen getrennt. Die 36-Jährige verlasse den Verein auf eigenen Wunsch, teilte der HC Empor mit. Die studierte Kunsthistorikerin will künftig wieder in diesem Bereich arbeiten. Ein Nachfolger für Juliane Radike stehe noch nicht fest.

„Wir werden uns nicht unter Zeitdruck setzen lassen. Unsere Priorität ist es, die bestmögliche Lösung zu finden“, so Vereinschef Jens Gienapp. Er bedauert die Entscheidung Radikes. „Juliane hat all die Jahre sachlich und mit hoher Loyalität sehr gute Arbeit für den Verein geleistet.“ Insgesamt war sie dreieinhalb Jahre für Empor tätig, Geschäftsführerin wurde sie im August 2014.

„Die Zeit bei Empor war aufregend, voller Herausforderungen und Begegnungen mit tollen Menschen“, sagt die scheidende Geschäftsführerin.



OZ