Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Glänzender Lack, klangvolle Motoren und Schrauber-Spaß
Mecklenburg Rostock Glänzender Lack, klangvolle Motoren und Schrauber-Spaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:51 07.04.2014
Automesse Rostock-Schutow: Die Studenten Marius Meyer (24), Chris Frehse (25) und Nils Kietzmann (22) sind stolz auf ihren selbstgeschraubten Flitzer. Quelle: Sternberg
Anzeige
Rostock

Die diesjährige Automesse in Rostock-Schmarl erlebte einen Besucheransturm. Und den rund 25 000 Gästen wurde dabei so viel wie noch nie geboten: 34 Auto- und Motorrad-Marken füllten die Halle und den Vorplatz.Dazu zahlreiche Premieren und Modelleinführungen wie der Peugeot 308 SW, der Ford Eco Sport, das Audi A3 Cabrio, der Porsche Macan und die neue C-Klasse von Mercedes-Benz.

Harley-Davidson hat 50 Maschinen mitgebracht. 40 von ihnen standen für Probefahrten bereit. Unter Anleitung eines erfahrenen Bikers wurde halbstündige Ausfahrten angeboten.

Anzeige

Der schnellste Flitzer der Messe stand jedoch nicht bei Porsche, BMW oder Mercedes. Es ist ein Eigenbau. „Jedes Jahr bauen die Studenten einen neuen Prototypen“, sagt Chris Frehse (25). Die Maschinenbau-Studenten der Stralsunder Fachschule könnten so ihr theoretisches Wissen ganz praktisch umsetzen, benennt Frehse den Hintergrund. Und sie probieren viel dabei aus.

Das neben all den glänzenden Autos eher wie ein Aschenputtel wirkende Modell ist nämlich schnell. „Das bringt hier keiner, in vier Sekunden auf 100 km/h“, sagt Frehse stolz.

Die Automesse kam gut und machte Spaß auf Autos. Optimistisch sind so auch die Autohändler im Land. „50 Prozent unserer 700 Mitgliedsfirmen bewerten ihre geschäftliche Situation als sehr gut und gut“, erklärt Jörg Behncke, Geschäftsführer des Landesverbandes des Kfz-Gewerbes.



Thomas Sternberg