Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Glückwunsch zur 800: Rostock lässt es krachen
Mecklenburg Rostock Glückwunsch zur 800: Rostock lässt es krachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 24.06.2018
Feuerwerk statt Kerzen: Rostock startete mit einem 800-Sekunden-Knalleffekt in das Jubiläum. Quelle: Andreas Meyer
Anzeige
Rostock

Auf den Tag genau 800 Jahre ist es her, dass dem kleinen Ort Rostock die lübschen Stadtrechte verliehen worden. Der Beginn einer großen Erfolgsgeschichte an der Warnow. Und an die wurde bereits kurz vor Mitternacht erinnert: Mit einem echten Knalleffekt ist Rostock in den Geburtstag gestartet. Exakt 800 Sekunden vor Mitternacht zauberten riesige Laser ein bunte Lichter- und Geschichtsshow auf die große Hansetagsbühne am Stadthafen. Untermalte von Musik leuchteten Symbole für die wichtigsten Kapitel der Stadtgeschichte am Nachthimmel – angefangen bei den Koggen der Hansezeit im Stadthafen, über die Giebelhäuser bis hin zur Erfolgsgeschichte der Aida-Kreuzfahrtschiffe.

Mit einer Lasershow und einem 800 Sekunden langen Feuerwerk ist die Hansestadt in ihren 800. Geburtstag gestartet. Und das Beste kommt erst noch: Am Sonntag wird den ganzen Tag über gefeiert – in der Innenstadt und abends am Stadthafen.

Kleine Panne stört nicht

Kleine Randnotiz: Als die Technik plötzlich streikte und zunächst die Musik, dann auch noch die Lichter ausfielen, stimmten die Rostocker spontan den Beatles-Klassiker „Hey Jude“ an. Später wird die Show dann in Gänze wiederholt. Höhepunkt aber ist das Feuerwerk: Ab 0 Uhr macht Rostock die Nacht zum Tag. Ebenfalls 800 Sekunden lang leuchtet der Himmel über der Warnow in den schillerndsten Farben. Mehrere Zehntausend Menschen verfolgen das Spektakel von Land, von Schiffen und aus den Riesenrädern.

Festakt und Festival am Sonntag

Am Sonntag – dem eigentlich Stadtgeburtstag – stehen dann noch einige weitere Höhepunkte auf dem Programm: Um 13.30 Uhr startet am Kröpeliner Tor ein Stadtrundgang über sieben historische Stationen. Im Anschluss – 16 Uhr – startet auf dem Neuen Markt der Festumzug „Rostocker Ümgang“ mit mehr als 2500 Teilnehmern. Und während die geladenen Gäste ab 19 Uhr mit „Karat meets classic“ in der Stadthalle feiern, startet zeitgleich im Stadthafen das Geburtstagsfestival mit Joris und Fritz Kalkbrenner.

Andreas Meyer