Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock So schmeckt es bei den besten Köchen von MV
Mecklenburg Rostock So schmeckt es bei den besten Köchen von MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 15.09.2019
Per Videoschalte gab es für die Gäste Einblicke in die Küche. Moderator Ecco Weber (2.v.l.) im Gespräch mit Holger Mootz, Ronny Bell, Ralf Haug, Daniel Schmidthaler, André Kähler und Gourmetpreis-Gewinner Ronny Siewert. Quelle: Claudia Labude-Gericke
Anzeige
Rostock

Die Geschichte mit den Schmalzstullen hat ihm Glück gebracht: Beim Gewinnspiel der Ostsee-Zeitung erinnerte sich Gernot Brahtz an früher, als er mit seiner Ehefrau Carla während ihres Studiums in Rostock war. „Damals gab es nur solche Stullen und Rotwein in der ,Kiste’ in der Erich-Schlesinger-Straße“, erzählte der Vorpommer. Und die Kochkünste der beiden seien damals auf Wasser für Tütensuppe und Eier beschränkt gewesen.

Für den OZ-Gewinner Gernot Brahtz ist Ehefrau Carla die beste Köchin. Am Samstag genoss das Ehepaar die Sternegastronomie beim Großen Gourmetpreis. Quelle: Claudia Labude-Gericke

Der Liebe des Paares haben die kulinarisch simplen Studienjahre keinen Abbruch getan. Im Gegenteil. „Jetzt kocht und backt meine Frau alles und ich bin der Juror, der Sterne vergibt“, sagte Brahtz schmunzelnd. Am Samstag hatte seine Frau aber frei und durfte selbst einmal Sterneküche genießen – beim Großen Gourmetpreis MV im Steigenberger Hotel Sonne. Das sympathische Paar hatte neben zwei Eintrittskarten auch eine Übernachtung gewonnen und freute sich riesig auf einen wahrhaft geschmackvollen Abend.

„Am meisten auf den zweiten Gang mit dem Fisch“, so Carla Brahtz nach einem Blick in die Menükarte. „Forelle gab es damals nämlich für uns ab und an mal im Ratskeller“, erinnerte sie sich.

Schweriner sind die Aufsteiger des Jahres

Sechs der besten Köche des Landes haben an diesem Abend für die 160 Gäste ein Menü kreiert, dass die Geschmacksknospen zum Jubeln brachte. Karin Vahs aus Bad Sülze, die beim OZ-Gewinnspiel ebenfalls zwei Karten gewonnen hatte und von Christian Awe begleitet wurde, kam schon nach dem ersten Gang aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. „Das war großartig und macht auf jeden Fall Appetit auf mehr“, kommentierte sie die Kombination aus Steckrübe, Gut Galliner Speck, Wirsing, Brombeere sowie Haselnuss mit einer gerösteten Creme.

Glückliche OZ-Gewinner: Karin Vahs und Christian Awe genossen den Abend beim Gourmetpreis in vollen Zügen. Quelle: Claudia Labude-Gericke

Verantwortlich dafür war Ronny Bell aus dem Weinhaus Uhle in Schwerin. Zusammen mit Holger Mootz aus dem gleichen Restaurant gehört Bell zu den Aufsteigern des Jahres – nach Meinung der vielen Gäste im Saal auch zu recht.

Kollegen-Hilfe und Fußballplaudereien

Doch ganz egal, wie viele Sterne oder Preise ein jeder der Köche hat: Von Konkurrenz war an diesem Abend in der Küche nichts zu spüren. Ganz kollegial packten alle bei den Gängen mit an, damit die kunstvoll angerichteten Teller schnellstmöglich bei den Liebhabern der Sterneküche landeten. Über Töpfe, Teller und Pfannen hinweg wurde dann aber nicht etwa über Zutaten gefachsimpelt, sondern über die Ergebnisse der Fußball-Bundesliga.

Sechs Spitzenköche aus MV haben beim Großen Gourmetpreis des Landes am Samstag 160 Gäste verwöhnt.

Rekord liegt bei zwölf Preisen in Folge

Die Sterne standen Samstag am Herd und am Himmel: Denn fast bis Mitternacht wurden die Gourmetpreis-Besucher kulinarisch verwöhnt. Der Applaus, mit dem die Köche zu Beginn der Veranstaltung im Foyer begrüßt wurden, steigerte sich zum Finale noch einmal. Schließlich wurden auch die Urkunden für den Gourmetpreis überreicht, den sich Ronny Siewert aus dem Restaurant Friedrich Franz im Grand Hotel Heiligendamm zum zehnten Mal in Folge sicherte. Eine Leistung, die im Land einmalig und auch bundesweit fast Rekord ist. „Aktuell liegt der noch bei Thomas Martin aus dem Hamburger Hotel Louis C. Jacob – er hat zwölf Mal in Folge gewonnen, bevor die Serie endete“, sagte Gourmetpreis-Erfinder Andreas Dietz.

Er freute sich darüber, mit der Veranstaltung wieder zu den Wurzeln zurückzukehren. „Im Steigenberger Hotel haben wir vor 20 Jahren angefangen, damals noch unter dem Titel Oscar der Köche“, so Dietz. Durch den Wechsel vom Grand Hotel Heiligendamm in die Hansestadt sei nun für einen Abend „das größte Sternerestaurant des Landes“ in Rostock zu finden. Zudem sei die zentrale Lage des Hotels für viele Besucher ein Pluspunkt. Die Gäste würden – so wie die Köche auch – aus dem ganzen Bundesland stammen.

Gute Werbung für das Berufsbild Koch

An welchem Ort der nächste Gourmetpreis verliehen wird, will Dietz noch nicht verraten. Dass es weitergeht, stünde aber außer Frage. „Wir sind immer ausverkauft und die Gäste sehr zufrieden. Damit ist die Veranstaltung auch eine gute Werbung für das Berufsbild der Köche“, sagte er am Samstag.

Lesen Sie mehr:

Großer Gourmet Preis 2019: Mit den besten Köchen in MV feiern

Lieblingsessen, Koch-Shows und Karriere: Sechs Spitzenköche aus MV berichten

Von Claudia Labude-Gericke

Glück gehabt am Sonnabend in Rostock-Gehlsdorf: Anwohner bemerkten Funkenflüge aus einem Schornstein und wählten den Notruf. Wenig später hatten Feuerwehrleute den Vorfall unter Kontrolle.

15.09.2019

Moderne Atmosphäre, flexible Arbeitsplätze und kreativer Austausch: Das „Basislager“ bietet Gründern, was sie brauchen, um mit ihrem Geschäft erfolgreich durchzustarten.

28.10.2019

Beim Bau des Wohngebietes am Nordufer sind die bestehenden Regenwasserrohre vergrößert worden. Dennoch kam es beim Starkregen Ende August zu heftigen Überschwemmungen. Laut Stadt und Bauherr waren verstopfte Straßenabläufe Schuld.

14.09.2019