Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Händler kritisieren Sanierung der Friedrichstraße
Mecklenburg Rostock Händler kritisieren Sanierung der Friedrichstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 12.06.2015
Gernot Mey vor seinem Motoradgeschäft in der Friedrichstraße. Der Geschäftsmann fürchtet um seine wirtschaftliche Existenz, weil die Friedrichstraße monatelang wegen Bauarbeiten gesperrt werden soll.
Gernot Mey vor seinem Motoradgeschäft in der Friedrichstraße. Der Geschäftsmann fürchtet um seine wirtschaftliche Existenz, weil die Friedrichstraße monatelang wegen Bauarbeiten gesperrt werden soll. Quelle: Thomas Mandt
Anzeige
Rostock

Die geplante Sanierung der Rostocker Friedrichstraße sorgt für Ängste bei den Anwohnern und Händlern. Bereits ab Juli sollen die Bauarbeiten beginnen, doch noch wurde niemand darüber offiziell informiert. Besonders ärgerlich: Während der Bauarbeiten kommt es zu Vollsperrungen. Nach der Sanierung wird ein Teil der Parkplätze wegfallen. Dafür werden Fahrbahn verbreitert und Gehwege erneuert.

Die Händler befürchten nun, dass ihre Kunden nicht mehr die Geschäfte erreichen und fordern eine teilseitige Sperrung. Für die Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau (RGS) kommt das aus logstisch und wirtschaftlichen Gründen aber nicht infrage.



Sophie Pawelke