Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock „Hallo Erde, hier ist Alpha“: Berluc spielt Ostrock-Hits in Rostock
Mecklenburg Rostock „Hallo Erde, hier ist Alpha“: Berluc spielt Ostrock-Hits in Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 06.11.2019
Die DDR-Band Berluc spielte am Dienstagabend bei einer Veranstaltung zu 30 Jahre Mauerfall bei der OSTSEE-ZEITUNG. Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Rostock

Seltener sind die Berluc-Auftritte inzwischen geworden, aber am Dienstagabend war es mal wieder so weit. Die Ostrock-Band war bei der OZ zu Gast, wo die Musiker um Schlagzeuger Dietmar Ränker vor rund 200 Zuhörern spielten.

Gleich zu Beginn servierten die Musiker ihren wohl größten Berluc-Hit „Hallo Erde, hier ist Alpha“, der in einer Reprise später auch das Programm beschließen sollte. Dazwischen kamen eine Reihe von Stücken, mit denen die Berluc-Musiker vor allem in den Achtzigern bekannt wurden: „Glaube an dich“, die epische „Bernsteinlegende“ und die Ballade „Flieg Adler“. Auch neuere Songs wie „Achterbahn“ waren dabei.

Berluc mit Gitarrist Bert Hoffmann (v.), Sänger Ronnie Pilgrim (2. v. r.) und Keyboarder Uwe Märzke (r.) Quelle: Frank Söllner

Über eine Stunde spielte die Band. Ein druckvolles Rockprogramm, das zur DDR-Kultur dazugehört. Denn die Band, die sich immer in Rostock verwurzelt sah, hatte natürlich die alten Fans schnell wieder auf ihrer Seite.

Dabei kombinierten die Musiker auch den Hardrock der Berluc-Prägung mit sinfonischem Rock. Sänger Ronnie Pilgrim machte seine Sache gut. Der Ostrock, für den an diesem Abend Berluc beispielhaft stand, stellt heute sowohl Erinnerung und auch Identifikation dar. Das Konzert war am Ende eine recht nostalgische Angelegenheit – aber auch darum ging es an diesem Abend.

Live: Die Ost-Band Berluc rockt das OZ-Medienhaus in Rostock.

Gepostet von Ostsee-Zeitung am Dienstag, 5. November 2019

Lesen Sie auch:

Letzter DDR-Innenminister Diestel: „Ostdeutsche haben ihren Platz nicht gefunden“

„Die Jungs sind heiß drauf“: So feiern die Puhdys ihren 50. Geburtstag in Rostock

Vor 30 Jahren: Wismarer fährt als Erster mit dem Boot in den Westen

Wochenkinder in der DDR: „Gesellschaftlich akzeptierte Misshandlung“

DDR-Spitzensportler: Über den Mauerfall, Wechsel in den Westen und niedrige Gehälter

Von Thorsten Czarkowski

Eine Frau aus Bad Doberan postet bei Facebook, dass ihr Hund in Rostock von Jugendlichen überfallen wurde. Hundehalter im Stadtteil Groß Klein haben Angst um ihre Tiere. Doch was wirklich passierte, ist unklar.

05.11.2019

Bislang war der Rostocker Große Atlas von 1664 das größte Buch der Hansestadt. Das ist er seit Dienstag nicht mehr: Der 1,80 mal 2,40 Meter große „Rostocker Schreibmarathon“ ist jetzt sogar das größte jemals von Kindern und Jugendlichen gestaltete Buch der Welt.

05.11.2019

Nach umfangreichen Neubau- und Modernisierungsarbeiten soll der Unterricht in der Warnemünder Grundschule „Heinrich Heine“ zum nächsten Schuljahr wieder wie gewohnt auf dem Campus stattfinden.

05.11.2019