Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Handwerk weiter im Aufschwung
Mecklenburg Rostock Handwerk weiter im Aufschwung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 24.09.2015
Julien Boos (18), Azubi von der Firma Team-Baucenter aus Bentwisch auf der Landesbaumesse Robau.
Julien Boos (18), Azubi von der Firma Team-Baucenter aus Bentwisch auf der Landesbaumesse Robau. Quelle: Jens Wagner
Anzeige
Rostock

Volle Auftragsbücher, zufriedene Betriebe und ein positiver Blick in die Zukunft: Bei Handwerks- und Baufirmen in Rostock und Umgebung herrscht weiterhin Hochkonjunktur. Etwa 180 Aussteller präsentieren sich auf der heute startenden 25. Robau. Doch in den vergangenen Jahren sei es immer schwieriger geworden, Vertreter des Handwerks zu gewinnen.

„Die Landesbaumesse ist ein Spiegelbild der Branche“, erklärt der Leiter der Hansemesse, Andreas Markgraf. Die Firmen hätten viel zu tun, daher mangele es an Zeit, an solch einer Schau teilzunehmen. „Das ist der falsche Weg! Auch in guten Zeiten muss man seine Kompetenzen zeigen“, betont Markgraf. Er würde sich wünschen, dass mehr Handwerker ihr Gewerbe präsentieren.

Die Dachdeckerfirma Habedank aus Bützow verfolgt dieses Prinzip. „Man weiß nicht, was in den nächsten Jahren kommen wird, daher denken wir zukunftsorientiert“, sagt Susanne Habedank. Momentan sei der Betrieb ausgelastet. „Für gute Aufträge muss man allerdings etwas tun: Zum Beispiel Messen besuchen.“

Volker Kapanke, Geschäftsführer der Firma Aby-Haus aus Bentwisch spricht ebenfalls von einer positiven Situation für die Gewerbe. „Das Handwerk lebt auch von uns Bauträgern. Wir vergeben Aufträge weiter“, erklärt der 57-Jährige. Kurzfristig sei diese Vergabe zurzeit kaum möglich. „Ein eindeutiges Zeichen, dass es Handwerksfirmen gut geht“, versichert Kapanke. Ein Problem für neue Bauaufträge sei dies nicht, der Trend gehe ohnehin zu mehr Eigenleistung der Bauherrn.



Hegermann, Johanna

24.09.2015
24.09.2015
24.09.2015