Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Hansa-Aufsichtsratschef: „Müssen aus Fehlern lernen“
Mecklenburg Rostock Hansa-Aufsichtsratschef: „Müssen aus Fehlern lernen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 13.06.2015
Hansa-Aufsichtsratschef Harald Ahrens (63).
Hansa-Aufsichtsratschef Harald Ahrens (63). Quelle: Hansa Rostock
Anzeige
Rostock

Trotz des weiter ungebremsten Absturzes und der schlechtesten Saison in der 50-jährigen Vereinsgeschichte des FC Hansa Rostock will Aufsichtsratschef Harald Ahrens beim Fußball-Drittligisten weiter an der Spitze stehen. An Rücktritt habe er nie gedacht, sagt der 63-Jährige: „Ich bin kein Typ, der wegläuft, wenn es schwierig wird.“

Eine „desaströse Saison“ wie die vergangene könne Hansa sich nicht noch einmal erlauben. Denn auf Dauer sei der Verein in der 3. Liga nicht überlebensfähig, erklärt Ahrens: „Jeder weiß, dass unsere Infrastruktur für die 3. Liga zu teuer ist. Wenn wir es nicht schaffen, in zwei bis drei Jahren aufzusteigen, wird uns das auf die Füße fallen.“



Sönke Fröbe